PecuniaOlet

Mehr Zuwanderung ist die Lösung aller Dinge und Garant des Friedens und Wohlstandes

Klaus F. Zimmermann, Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit, wirbt für mehr Zuwanderung. "Die deutsche Bevölkerung wird in den kommenden Jahren rabiat schrumpfen", sagte Zimmermann dem "Tagesspiegel".....http://www.mmnews.de/index.php/net-news/41536-%C3%....

Weshalb "wirbt" denn niemand dafür, dass die autochthone deutsche Bevölkerung nicht schrumpft?

Weshalb wirbt denn niemand dafür, dass es keine prekären Arbeitsverhältnisse mit befristeten Verträgen und Hungerlöhnen mehr geben dürfte, damit junge Familien wieder den Mut haben, mehrere Kindern zu haben?

Weshalb "wirbt" denn niemand dafür, dass irgend etwas in diesem Land nicht stimmen kann, wenn Lebensstandard und reales Einkommen sich bei steigender Produktivität verringern?http://homment.com/LFw8v8QcJ8

Weshalb "wirbt" denn  niemand dafür, dass die Mehrzahl der Deutschen (und nicht nur die) beschissen, belogen, betrogen und ausgeplündert werden, dass einem schwindelig wird?

Einfältiges Geschwätz, wie jenes dieses sogenannten "Ökonomen" Zimmermann, widert mich an! Wenn dann gleichzeitig nach Setzen mehrerer links meinerseits ganze Wikipedia Passagen verschwinden, umso mehr. So wurde folgender Abschnitt über den amerikanischen Anthropologen Earnest Hooton, nachdem ich die Seite des öfteren in der Vergangenheit verlinkt hatte, komplett gestrichen:

" Seine Beschäftigung mit Rassentheorien führte ihn während des Krieges zu einer Anwendung auf den Kriegsgegner Deutschland. In spiegelbildlicher Auffassung zur nationalsozialistischen Rassenlehre vertrat er die Auffassung, dass die Deutschen ein genetisch bösartiges Volk seien und sie daher zerstreut bzw. umgezüchtet werden müssen. 1944 schlug er daher vor, nach dem Krieg möglichst viele Angehörige anderer Völker nach Deutschland einzuführen und eine Mischbevölkerung zu schaffen. So werde es keine Kriege mehr geben."

Quelle: Synthetic Germany proposed to end world-wide conflict in The Christian Science Monitor; Hooton says war will blast race myth in New-York Times, 11. Oktober 1944, Seite 8

Alle, die sich deshalb und aufgrund anderer Tatsachen eine "Verschwörungstheorie" zusammenreimen, sind selbstverständlich komplett kranke Spinner!

Ich bin gewiss alles andere als "fremdenfeindlich". Aber in Europa ist das anscheinend erwünscht. Denn diese Politik führt direkt dorthin. Deutsche und Immigranten werden gegeneinander ausgespielt.

􀀔􀀑􀀃 

􀀶􀀑􀀛