gedicht für bankster

Bankster

 

 

Bankster saugen das Blut des Menschen aus

damit bauen sie sich ihr schönes Bankhaus

Zetteln Kriege an und kaufen sich Marionetten

Legen somit ganze Völkerschaften in die Ketten.

 

Bankster sagen niemals was sie wirklich wollen

dabei weiß man sie lassen die Köpfe rollen

Menschliches Leben spielt für sie keine Rolle

Sie möchten bares Geld sehen und keine wolle.

 

Bankster rufen Wohltätigkeitsvereine ins Leben

dabei wollen sie eigentlich nichts von sich geben

Sagen immer und überall wir sind die Guten

und in Wirklichkeit lassen sie uns immer bluten.

 

Bankster verlieren niemals in einem Krieg

Sie feiern stets glücklich ihren doppelten Sieg

Bankster haben niemals Kummer oder sorgen

denn sie machen ihre Gewinne an jedem Morgen.

 

Bankster  veräppeln und manipulieren die Massen

Teilen die Gesellschaft bewusst in mehrere Klassen

Sie füllen letztendlich immer ihre eigenen Kassen

Weil sie uns alle billig für sich arbeiten lassen.

 

Anonym

 

Gewidmet an alle Opfer der Bankster.

Sie können es falls sie es möchten veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen