PecuniaOlet

Weshalb Pat Buchanan wohl nicht Präsident wurde:

Zum Beitrag "Rockefeller": (Ich glaube, Nachfahren irischer Katholiken mögen die seit Kennedy auch nicht so gerne)

"Buchanan vertritt, insbesondere in seinem Buch Churchill, Hitler und der unnötige Krieg, die Ansicht, dass die beiden Weltkriege durch angelsächsische Politik fahrlässig herbei- und unnötig geführt wurden und vornehmlich auf Betreiben Winston Churchills zu erheblichen Völkerrechtsverstößen und Kriegsverbrechen auch durch die Briten und die US-Amerikaner geführt haben (im Ersten Weltkrieg Hungerblockade auch über 1918 hinaus, im Zweiten Weltkrieg Massenbombardements der Zivilbevölkerung). Für die aktuelle US-Außenpolitik fordert er aus dieser historischen Betrachtung heraus mehr Zurückhaltung in kriegerischen Auseinandersetzungen. Er hält den Irakkrieg für eine Dummheit von Ex-Präsident Bush und ist ein Gegner der Natoausdehnung nach Osten und militärischer Beistandsverpflichtungen gegenüber Ländern im unmittelbaren Einflussbereichs Russlands."

https://de.wikipedia.org/wiki/Pat_Buchanan