Das schrieb ein deutscher Ethnologe noch 1984

»Die Männer nehmen in der Welt den führenden Rang ein. Ihre Physis, ihre überlegene Geistigkeit, ihre Reinheit und moralische Disziplin prädestinieren sie dazu. Die Götter selbst haben sie zu ihren Repräsentanten und Sachwaltern hienieden bestellt; die bestehende Ordnung entspricht ihren Schöpfungsabsichten.«

K.E.Müller:›Die bessere und die schlechtere Hälfte‹ 1984, S. 297