Türken besetzen WDR Landesstudio

Sie tragen ihre Konflikte im Gastland aus! geht's noch?

Rund 30 Kurden haben in der Nacht auf Freitag für knapp zwei Stunden das Landesstudio des Westdeutschen Rundfunks (WDR) in Düsseldorf besetzt.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, wollten sie mit Plakaten und mit lauten Rufen in kurdischer Sprache auf die politische Lage in der Türkei hinweisen. Die Gruppe protestierte friedlich und verließ auf Bitten eines WDR-Mitarbeiters freiwillig das Gebäude. Verletzt wurde niemand.

quelle

PS.:

zur political correctness dieser Meldung, meine ich, eine Besetzung irgendwelcher Institutionen ist immer ein Akt der Gewalt! 

Was soll diese heuchlerische kriescherei: "AUF BITTEN EINES WDR-MITARBEITERS FREIWILLIG DAS GEBÄUDE VERLASSEN" Ja geht's noch?

Was wäre wenn die AFD ein ARD Büro besetzt hätte? Unsere qualitätsfreien Medien würden sich nicht mehr einkriegen vor Antidemokratie Vorwürfen.