Privatisierung ist doch eine geile Sache

Alles andere ist doch  böser "Sozialismus", oder?

Wenn letztlich alles jenen gehört (inklusive der ""Personen"), die das Geld elektronisch generieren, herrscht wenigstens Ordnung - und wir haben den weltweiten Sozialismus durch die Hintertür des "Neoliberalismus" eingeführt. Selbstverständlich sind wir selbst davon nicht betroffen, wie das Hirn vom Schmerz nicht affiziert wird.

Deswegen müssen wir jetzt alles, was irgendwie nach Volkseigentum riecht, mit sozialistisch böse und ineffizient konnotieren.

Bankenrettung ist allerdings kein Sozialismus, denn hier wird ja schließlich nicht das Volk gerettet.