Reiseberichte

Arches NP and Natural Bridges National Park

Natural Bridges National Monument und Informationenen Arches National Park. Bilder der Naturdenkmäler.

Dei beiden Parks liegen im US Bundestaat Utah.

Der Arches National Park mit einer Fläche von 296 qkm liegt im Osten Utahs in 1.200 bis 1.700 Metern Höhe in einem halbwüstenhaften, vom Colorado River durchflossenen Gebiet. Sein charakteristisches Merkmal ist der Sandstein über einer bis zu mehrere tausend Meter dicken Salzschicht. Mehrere hundert, zum Teil gewaltige Sandsteinbögen, pilzförmige Felsgebilde, hohe Sandsteinwände, spitze Felsnadeln, -zinnen, -kuppen und -grate haben den Nationalpark berühmt gemacht, diese Ansammlung ist auf der Erde einzigartig. Nicht weniger als 2.000 bogen- oder fensterartige Felsformationen bilden ein Freilichtmuseum versteinerter Regenbogen.

Die Gesteinsformationen sind vor etwa 150 Millionen Jahren entstanden, als sich dicke Sandsteinschichten über einer Schicht aus Gips und Salz (Paradox-Formation) ablagerten. Im Laufe der Zeit versteinerten sie oder wurden durch Wind und Wetter verformt. Die ca. 100 Meter dicke Sandsteinformation des Gebietes (Entrada) besteht aus drei Schichten, von denen die mittlere Schicht am weichsten ist und daher am schnellsten verwittert. Die Felsbögen entstanden, als beim Hebungsprozess der Erde in den Sandsteinschichten tiefe Risse entstanden. Regen und Frost sprengten diese weiter auf, so dass sich erste Nischen und Löcher bildeten. Regen und Wind vergrößerten diese Löcher und schliffen sie rund. Schließlich stürzten die Bögen ein, nur die seitlichen Pfeiler blieben stehen, auf denen teilweise noch Felsbrocken liegen (balancing rocks).

Natural Bridges National Monument

Wenige Touristen besuchen Natural Bridges (natürliche Brücken)
Das Natural Bridges National Monument bedeckt eine kleine Gegend im südöstlichen Utah . Es ist sehr isoliert und nicht in der Nähe von anderen Parks, darum ist es nicht sehr besucht. Die natürlichen Brücken sind durch strömendes Wasser geformt und darum rarer als Bögen, die durch viele anderen geologischen Erosionen gebildet wurden. Natürliche Brücken können innerhalb der Canyons gerfunden werden, oft sehr versteckt. Bögen sind im Gegensatz dazu höher und ungeschützt, weil sie oft die letzten Reste von Felsenklippen und Felsenkämmen sind.

Attraktionen: Im Gegensatz zu Arches National Park mit mehr als 200 bekannten Felsenbögen, es gibt hier nur drei Brücken. Es gibt hier auch einige Indianer Felsenklippen Behausungen, Felsenbilder und malerische weisse Sandstein Canyons. Eine mehr moderne Attraktion ist der Photovoltaic Array, eins der grössten solar Power Generators in der Welt. Man kann ihn erreichen über einen kurzen Weg vom Besucherzentrum weg.

Bild Nr. 20242 - 397 mal gesehen

Bild Nr. 20244 - 279 mal gesehen

Bild Nr. 20245 - 279 mal gesehen

Bild Nr. 20247 - 268 mal gesehen

Bild Nr. 20251 - 201 mal gesehen

Bild Nr. 20253 - 217 mal gesehen

Bild Nr. 20252 - 236 mal gesehen

Bild Nr. 20250 - 206 mal gesehen

Bild Nr. 20249 - 192 mal gesehen

Bild Nr. 20248 - 244 mal gesehen

Bild Nr. 20246 - 287 mal gesehen

Bild Nr. 20243 - 288 mal gesehen