Re: Der Grund, weshalb ich so häufig von "Wüste" und "Steppe"

Zu den Arier meint der kleine Fefe:

Habt ihr euch mal gefragt, wieso Persien nicht mehr Persien sondern Iran heißt?

Die Umbenennung war 1935, und Iran heißt übersetzt "Land der Arier". Wikipedia schreibt:

Reza Schah begann auch die Politik der Hinwendung zum vorislamischen Iran, benutzte Krone, Mantel und Banner nach altiranischem Vorbild, führte den iranischen Kalender ein und verlangte ab 1935 – nicht ganz unbeeinflusst durch das nationalsozialistische Deutschland, zu dem der Schah gute Beziehungen unterhielt – vom Ausland, das Land Iran („Land der Arier“) und nicht mehr Persien zu nennen.

Aber wie das häufig so ist, ist die Wahrheit ein wenig komplizierter. Gaby Weber hat dazu vor ein paar Jahren mal ein paar Akten aus dem Auswärtigen Amt befreit.

Zwischenzeitlich gab es nämlich die Propaganda-Story, dass der Iran sich umbenannt habe, um sich an die Nazis heranzumachen, oder auf "Einflüsterung" der Nazis, mit denen sie sympathisierten.

Stattdessen geht aus den Akten hervor, dass die Perser mit den Nazis alles andere als befreundet waren, besonders als die sich plötzlich ein Monopol auf das "Ariertum" anzueignen versuchten. Dieser Artikel ist so voller großartiger Details, dass ich ihn hier am liebsten in Gänze zitieren würde!

Das Fass zum Überlaufen brachte die Entscheidung der Nazis, ein Monopol für das Ariersein zu verkünden - das Markenzeichen der Perser seit dreitausend Jahren. Da musste der Leibarzt von Reza Khan, vor seinem Besuch in Berlin 1935 eine "besondere Genehmigung" einholen, weil er Jude war und für seinen geliebten Schah Medikamente einkaufen wollte. Eine Zumutung für den Pfauenthron!

An deutschen Universitäten wurden persische Studenten, schahtreue junge Männer der Militärakademie, allein wegen ihres Äußeren, Opfer rassistischer Angriffe. Die Akten des AA und der deutschen Gesandtschaft in Teheran berichten, wie sie von Schlägertrupps der SA, den selbsternannten "Ariern", gedemütigt, öffentlich als "Polakken" beschimpft und von der Gestapo inhaftiert werden. Regelmäßig mussten sich die deutschen Diplomaten im persischen Außenministerium entschuldigen.

Die Namensänderung von Persien in Iran war wohl eher ein unfreundlicher Hinweis des Schah an Hitlers Adresse, wer hier Arier ist und wer nicht. "Eingeflüstert" wurde da nichts.

HARR HARR HARR