"Eigentum ist Diebstahl"

Diesen Satz schreiben wohl die meisten fälschlicherweise Karl Marx oder anderen "Ur-Kommunisten zu.

Und missverstehen ihn zusätzlich.

Diese Aussage stammt von jemandem (heute würde man sagen "linken" Anarchisten), der von einem US-Historiker als "Vorbote des Faschismus" und Antisemit bezeichnet wurde, selbst aber wiederum jüdisch-stämmige, anarchistische Anhänger hatte, die u.a. mit dem "Zionisten" und Religionsphilosophen Martin Buber eng verbunden und strikte Anti-Kommunisten und Anti-Totalitaristen waren.

So berührt eines das andere - und nichts scheint wirklich strikt und total getrennt. (wie man es ja gerne hätte)

https://de.wikipedia.org/wiki/Pierre-Joseph_Proudh...