Der Buddha-Effekt

Buddha (Sanskrit:Der "Erwachte" - Wecker: polnisch Budzik, tschechisch Budik, auch "Gebot" ist damit verwandt etc.). Indogermanische Wurzel:- bheudh -

Buddha gehörte der (arischen) Kriegerkaste/Adel der Kshatriyas an und stammte aus steinreichem Hause.

Wie das bei den die Urbevölkerung beHERRschenden und gnadenlos (religiös abgesegneten) ausbeutenden, arischen Bonzen aber so war, bekam er irgendwann zwangsläufig mit, dass außerhalb des prunkvollen väterlichen Palastes Unterdrückung, Armut, Krankheit und Tod herrschten.

Das erschreckte den Prinzen gar sehr und er dachte wohl : Auch mich ereilt bald Alter, Krankheit und Tod - und wenn es ganz dumm läuft, werde ich womöglich in irgendeinem späteren Leben als armer Bettler oder Sklave geboren. Da steige ich dann lieber gleich aus - habe lange genug schon in prachtvollem Überfluss gelebt. Möglicherweise erging es dem Buddha dabei ähnlich wie jenen RAF-Terroristen aus reichem Hause, welche "die ewige Kaviar-Fresserei" satt hatten - allein: Er wählte einen anderen Weg - nämlich den der Askese und Meditation. Und nachdem er es eine gewisse Zeit damit übertrieben hatte, wurde ihm unter einem Feigenbaum das "Erwachen" zuteil und er fand einen mittleren Weg, dem Kreislauf der Geburten zu entfliehen.

Der Buddha erkannte die Patrix - und sah, dass sie scheiße war. Er erkannte das Wesen des GEISTES. Aber nicht jenes der Seele. Und er wollte sich mit Methoden des GEISTES von der Seele befreien, deren Wesen er nicht erkennen konnte.

Ich bin kein Weiser, denn um weise zu sein, bedurfte ich des fühlenden Verstehens der Matrix. Die verbirgt sich mir aufgrund der herrschenden Patrix jedoch mehr denn je.

Die MA-TRIX ("Gebär-MUTTER-Tier") haben wir, die wir "arischen Geistes" sind, weitgehend zerstört.

Als ich die Patrix erkannte, war ich geschockt. Und es fiel mir wie Schuppen von den Schläfen: Es ist so ziemlich alles scheiße, was uns die Patrix fortwährend, Tag um Tag, Stunde um Stunde überstreift. Und es gibt nicht einmal Reservate für welche wie uns.

Überall um Dich herum entdeckst Du plötzlich das völlig Gestörte, Perverse und Verlogene. Es überfordert Dich zunächst extrem, weil es wirklich überall ist. Du bist überwältigt ob des Lugs, Trugs, der Blindheit und des Wahnsinns, der alltäglich um dich herum als völlig normal wahrgenommen wird.

Du bist "erwacht" und suchst eine neue Gottheit, die sich jedoch noch vor Dir verbirgt und nicht die Gnade erweist.

Finde Deinen Feigenbaum der Seele!