Vorratsdatenspeicherung: PIRATEN planen europaweiten Protest



Die Piratenpartei lädt für den 8. April um 20:00 Uhr zu einer Online-Konferenz zum Thema Vorratsdatenspeicherung ein. Auf der Veranstaltung auf dem parteieigenen Mumble-Server will die Partei Aktivisten über die aktuellen Pläne der Bundesregierung informieren. Der Austausch soll dazu dienen, Proteste gegen eine Neuauflage der umfassenden Kommunikationsüberwachung europaweit zu koordinieren. Als Gastredner wird Joe McNamee von der NGO European Digital Rights (EDRi) über die aktuellen Geschehnisse auf europäischer Ebene berichten. Darüber hinaus haben die PIRATEN auch Mitglieder und Aktivisten aus anderen europäischen Ländern eingeladen, die Situation in ihrem Land zu schildern und Fragen zu stellen. Der Termin ist nicht zufällig gewählt. Am 8. April vor einem Jahr hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit einem Urteil die alte europäische Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung gekippt.

Um teilzunehmen ist lediglich die Installation der freien Mumble-Software notwendig [1]. Die Konferenz findet auf dem NRW-Server der PIRATEN im Konferenzzentrum, Saal 201, statt [2].

Quellen:
[1] Installationshinweise Mumble: https://www.piratenpartei.de/mitmachen/arbeitsweise-und-tools/mumble/
[2] Link zum Konferenzraum: mumble://mumble.piratenpartei-nrw.de/Konferenzzentrum/Saal%201?title=Piratenpartei%20NRW&version=1.2.0