PecuniaOlet

Der Mensch - Vom Weibe geboren, vom Geiste ("Willenswüterich") gestört

Ludwig Klages (1872-1956), Philosoph, Chemiker, Graphologe

"Die Natur kennt keinen Kampf ums Dasein, sondern nur den aus der Fürsorge für das Leben. Was ein Tier das andere jagen und töten läßt, ist das Bedürfnis des Hungers, nicht Erwerbssinn, Ehrgeiz, Machtgelüste."

"Man verfällt einem trügenden Schein, wenn man glaubt, die Physik

habe jemals geprüft, wie die Wirklichkeit beschaffen sei. Sie hat immer

und überall und mit einer schier dämonischen Folgerichtigkeit, in der sich

der heimlich kommandierende Wille verrät, die ganz andre Frage gestellt

oder doch ihr gemäß sich forscherisch verhalten: wie läßt sich die Wirklichkeit

als eine Maschine denken? "

"Der alttestamentarische Willenswüterich, ohne dessen Zutun kein

Sperling vom Dache und keines der ihm zahlenmäßig bekannten Haare vom

Kopfe des Menschen fällt, ist bloß in judaisch übersteigerter Form dasselbe

Prinzip, das den Glauben an eine Gesetzesabhängigkeit des Weltverlaufs

und damit denn freilich den neueren Ursachenglauben selber emporgetrieben.

Der „Determinismus", sei es von Gottesdienern, sei es der Stoa,

sei es Kants, bedeutet: Determinierung des erkennenden Geistes

zwecks völliger Absolvierung des wollenden Geistes!

Man hat es, wenn wir nicht irren, bisher zu bemerken unterlassen,

in welchem Worte und welchem Gedanken die angeblich heiligen Schriften

der Christenheit mit den „Naturwissenschaften" dieser selbigen Christenheit

zum Erstaunen übereinstimmen: wir meinen das Wort „Gesetz".

Keines kommt öfter in den „heiligen Schriften" vor, keines öfter in den

Wissenschaften, und keinem wird beidemale ein gleich hoher Rang eingeräumt

und eine dermaßen unwiderstehliche Bannkraft. Wäre an der

europäischen Findung der sog. Naturgesetze, welche die Elemente entseelen

und die entseelten verschachern halfen, als Mitanstifter beteiligt jener

allzu berühmte „Gott, der Herr", der teils Gesetze diktierte, teils Götter

verfluchte? Von solcher Frage eines nicht mehr bloß harmlos gelehrten

Mißtrauens geleitet, hätte die Erkenntnisforschung vielleicht wiederhergestellt,

was die „Naturforschung", aufgelöst, statt daß sie, in ihren Spuren

wandelnd, die Zerstörungen bloß beglaubigte!"