Lieber Dirk Müller,

Deine Denke in Ehren. Die meisten Freimaurer - ob Du jetzt einer bist oder nicht - haben sicherlich auch die besten Absichten.

Aber waren es die Bürger der Nationen und Staaten, waren es die Völker, die Arbeiter, Bauern und Angestellten, die nach Krieg lechzten und ihre Söhne freiwillig opferten?

Oder waren es hingegen eher die herrschenden Patriarchen, konzertiert durch hetzende und verlogene Medien, frevelhafte und ausbeutende Systeme die zu Kriegen mittels false flag und Propaganda und Lüge verführten und trieben? Welche Mütter und Väter opferten in Europa schon aus Hass oder Gier ihre Söhne?

In einer Welt ohne Nationen wird das alles besser? Weil sich die Herrschenden untereinander unter dem Vorwand des Friedens absprechen und sich die Menschenbeute friedvoll teilen? Weil dann der Patriarch aller Patriarchen über der Neuen Weltordnung thront? Der Fürst der Welt?

Es ist von vorne herein absehbar, dass dies in einer patriarchalen Gesellschaft, die gleichzeitig über A-B-C-Waffen verfügt, so enden muss oder der Knopf früher oder später gedrückt wird. Das Ausmaß der Zerstörung indes wäre dasselbe.

Der Krieg liegt nicht im Menschen. Er liegt im System!