Europa verteidigen - Gegen wen denn?

Demonstration der identitären Bewegung in Wien.

Man sagt gegen Massenzuwanderung, korrupte Eliten und Parteiinteressen.

Selbst wenn man die "korrupten Eliten" austauschen könnte, entstünden aus Gründen menschlicher Schwächen wieder neue korrupte Eliten, Parteiinteressen bleiben ohnehin.

Liegt die Wurzel des Übels nicht ganz woanders?

Dort, wo Korruption entsteht und "Interessen" ihren Anfang nehmen?

Am "System"? Am "danistakratischen" (böse!) Kapitalismus und Imperialismus, den man in keiner Weise infrage zu stellen wagt. An Dogmen, die man nicht umstoßen möchte? An pseudoreligiösen und ideologischen Vereinigungen, deren Aussagen ausschließlich von brutalst rechtsradikalen Kreisen bei you-tube gesehen und ausschließlich von ihnen diskutiert werden? Ebenso wie die menschenfreundlichen "Statements" von Thomas Barnett?

Einen starken Magneten, der alles Eisen in seiner Nähe magnetisiert, kann man nicht schwächen, indem man ihn umgebendes Eisen kurzfristig "umzupolen" versucht.

Dieser Magnet ist nur stark, weil wir ihn mit Strom versorgen.

Durch unser Denken, durch unseren (überflüssigen) Konsum, durch unsere Gier, durch unsere Ängste....