Waffen bei Türkischen Faschisten gefunde.Ein Wunder?

Die Polizisten kamen am frühen Morgen: In insgesamt zehn Wohnungen, Firmen und einem Vereinsheim in Augsburg und dem Landkreis rückten Beamte an, um nach Waffen zu suchen. Bundesweit wurden 20 Objekte durchsucht. Der Verdacht: Ein Augsburger Verein, der zum Umfeld der „Grauen Wölfe“ gerechnet wird, solle Waffen in großem Maßstab besitzen.

Die „Grauen Wölfe“ sind eine türkisch-nationalistische Bewegung. Am Ende beschlagnahmte die Polizei zwei scharfe Schusswaffen mit dazugehöriger Munition bei einem 42-jährigen Augsburger, der Vorstandsmitglied des Vereins ist. Er gilt bundesweit als Hauptverdächtiger. In anderen Objekten wurden Schreckschusswaffen, Schlagstöcke, Elektroschocker und Samurai-Schwerter gefunden.

Vor allem geht es um ein nationalistisches, teils rassistisches Weltbild, das die Vereinigung der türkischen Völker zu einem Großreich zum Ziel hat.


...
Großrazzia: Polizei findet bei Vereins-Vorstand scharfe Schusswaffen - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Grossrazzia-Polizei-findet-bei-Vereins-Vorstand-scharfe-Schusswaffen-id25619691.html