Das Vorgehen ist doch eigentlich fast schon zu durchschaubar

Erst alles privatisieren (ideologische und ökonomische Gründe findet man genügend - wie auch für das Gegenteil).

Wenn dann alles in Händen einiger weniger Kartelle ist: Weltweiter Kommunismus.

Und man braucht keine Angst zu haben: Die meinen es nur gut (erfordert eben ein paar Opfer).

Soziale Gerechtigkeit, Gleichheit, Brüderlichkeit (da Völker vermischt und Nationen aufgelöst werden).

Jeder arbeitet nur noch wenige Stunden am Tag. Der Rest gehört der Geselligkeit, kontemplativer Betrachtung und Spiritualität. Und die Antifa kriegt Freibier bis zum Abwinken.

Und wem das nicht passt, dem wird sein Chip gesperrt oder das darin enthaltene Gift freigesetzt.