Leben oder Tod?

Tuet Muße und achtet morgen auf Eure Eier, denn sie sind Zeugnis der Erneuerung.

Es gibt keine Stelle in den Evangelien, wo Jesus die Sexualität an sich verdammt hätte. Das stammt ausschließlich von Paulus.

Erst die gewaltsame Unterdrückung des Sexualtriebes brachte "Dämonen" bis hin zur Atombombe hervor.

Die "Dämonen" und "Teufel", die bei vorwiegend jungen und gläubigen katholischen Mädchen "exorziert" wurden, waren wohl primär Persönlichkeitsabspaltungen unterdrückter,nicht gelebter, weiblicher pubertärer Sexualität.

Der ständige Terror, die Angst und die Vermittlung von Schuldgefühlen, die die Kirche in der Vergangenheit verbreitet hatte, um die Menschen formbar, gefügig und abhängig zu halten, wird in Zeiten des Agnostizismus nun eben direkt vom Staat übernommen.

Das musste nochmal gesagt werden im Hinblick auf den seltsamen Beitrag.