Rücktrittsforderung an Frau Merkel

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten, 12.10.2015

Herrn Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof

Sehr geehrter Herr Schultze-Rhonhof,

jeder aufgeklärte Bürger weiß, daß die Bewältigung der Islam-Invasion mit Frau Dr. Merkel nicht zu schaffen ist, weil Moslems nicht integrierbar sind. Für Ihr neuerliches Schreiben an die Bundeskanzlerin vom 07.10.2015 (www.fde-tacheles-reden.de/artikel_-_2015/102015/Gerd_Schultze_Rhonhof_07_10_2015%20.pdf) danke ich Ihnen sehr. Jeder verantwortungsbewußte Bürger wird sich Ihrer Forderung nach Rücktritt der Bundeskanzlerin anschließen: "Inzwischen haben sich die Schätzungen der in Deutschland „aufgestauten“ Migranten für das Ende diesen Jahres auf 2 bis 2,5 Millionen aufaddiert, etwa 700.000 nicht anerkannte und nicht zurückgeführte Asylbewerber, etwa 300.000 inzwischen untergetauchte Migranten und 1 bis 1,5 Millionen Neuankömmlinge im Jahr 2015. Sie haben bisher keinen wirksamen Versuch unternommen, die Massenmigration nach Deutschland zu unterbinden. Sie haben in Ihrer Angewohnheit des sehr, sehr langen Abwägens wertvolle Zeit nutzlos verstreichen lassen, in der Sie hätten beginnen können, Schaden von unserem Volk abzuwenden."

Gründe für Ihre Forderung gibt es etliche (siehe www.fachinfo.eu/merkel.pdf). Allein der aus staatsrechtlicher Sicht (Prof. Schachtschneider) rechtswidrige Bruch des Maastricht-Vertrages würde schon genügen. In einem Geheimpapier einer österreichischen Dienststelle steht: "Die politische Entscheidung in Deutschland, syrische Flüchtlinge nicht nach Ungarn zu überstellen (Griechenland ist ohnehin schon seit Jahren ex-Dublin), führte zu einem massiven Pull-Faktor."

(http://pressejournalismus.com/2015/09/bm-i-sonderberichterstattung-und-analyse-der-derzeitigen-migrationslage/). Somit hat Frau Dr. Merkel aktiv die Einwanderung von Anhängern der Lehre des Mohammed gefördert. Diese Lehre verpflichtet jeden ihrer Anhänger, für die Abschaffung der rechtsstaatlichen Ordnung zu streiten (siehe www.fachinfo.eu/fi033.pdf). Diese Maßnahme von Frau Dr. Merkel steht im Einklang zu ihrer Legitimierung des menschenrechtswidrigen Islam (www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-islam-ist-ein-teil-von-deutschland-a-858218.html).

Mit der Legitimierung des Islam ist Frau Dr. Merkel in die Nähe des Nationalsozialismus gerückt, der mit dem Islam geistig verwandt ist und von Hitler bewundert wurde. Die Begründer beider totalitären Ideologien haben schauerliche Judenpogrome veranlaßt. Frau Dr. Merkel verschweigt der Bevölkerung das Ausmaß der Ausländerkriminalität: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/01/polizeigewerkschaft-zur-asyl-gewalt-die-oeffentlichkeit-erfaehrt-nur-einen-bruchteil/

Zu begrüßen ist, daß der bayerische Ministerpräsident der Frau Dr. Merkel mit einer Verfassungsklage gedroht hat. Es ist zu hoffen, daß Herr Seehofer die Charakterfestigkeit besitzt, seinen Worten Taten folgen zu lassen. Allerdings ist ein Schutz unserer Grenzen ohne einen stabilen Zaun nicht denkbar.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner