PecuniaOlet

Warum die Deutschen Merkel wählen

Wer so blöd ist, und eine Gebühr für von seinem Grundstück abgeleitetes Regenwasser bezahlt (weil das böse Regenwasser ja irgendwann in die Kanalisation fließt, was enorme Kosten verursacht), der entblödet sich auch nicht, solche Abstrakta auf zwei Beinen wie Merkel zu wählen.

Weil die Deutschen aus Umweltbewusstsein und Sparsamkeit zu wenig Wasser verbrauchen (obwohl hier genügend vorhanden ist), müssen regelmäßig die Kanalisationen "durchgespült" werden. Da ist das Regenwasser nur nützlich und erspart den Gemeinden zusätzliches Wasser zum "Durchspülen".

Bei dieser seltsamen Gebühr handelt es sich im Grunde um nichts anderes als um eine Gebühr für Regenwasser. Hätte man das aber so formuliert, wäre die Empörung groß gewesen: "Ich bezahle doch keine Gebühr für Regenwasser, das auf mein Grundstück fällt." Verlangt man aber eine Gebühr für das "Einfließen" des Regenwassers in die Kanalisation (selbst wenn man einen eigenen Sammelbehälter dafür aufstellt), ist das natürlich nachvollziehbar und etwas ganz anderes.

Auch so ein Phänomen der Deutschen: Ist die linke Spur einer Straße gesperrt, fädeln die meisten schon einen Kilometer vorher rechts ein, sodass die gesamte linke Spur frei ist, und der Stau entsprechend länger. Hat dann aber einer die "Chuzpe" bis ganz nach vorne zu fahren, um erst dort einzufädeln, wo es notwendig ist,, entsteht nicht selten ein wütendes Hupkonzert.

Das sind die Merkelwähler!