Seid Ihr auf der Suche nach der "Wahrheit"

von einer Ideologie in die nächste getorkelt, habt sämtliche Religionen "durchforstet", fast alle bedeutenden Philosophen gelesen, Werke der Weltliteratur gedeutet und Euch nächtelang den Kopf zermartert - und das alles nur deshalb, um Eure Unwissenheit nunmehr etwas geistreicher ausdrücken zu können?

Dann kann man Euch nur gratulieren, denn Ihr habt erkannt, dass die "Wahrheit" nicht auf geistigem Wege zu finden ist.

Seid authentisch!  (αὐθεντικός authentikós „echt“)

Bemüht Euch, zum Kern Eures Wesens vorzudringen und sowohl Euch als auch anderen nichts vorzumachen.

Leidet lieber, als Euch anzupassen.

Nur so kann man sich und sein Gegenüber annehmen. Nur so wird man echter Selbst- und Nächstenliebe fähig.

Ein Gesetz, eine "Moral" ist unbeweglich und starr. Ihr seid lebendig.

Lasst die Toten ihre Toten begraben. Macht Euch keine Sorgen. Genießt, so lange es geht.

Ich glaube, dass ist der Kern der christlichen Botschaft.