+++ Vor allem sollten die Gut - Mensch - Fraktion mal hinhören und das Hirn einschalten!+++

Armin-Paul Hampel begann seine journalistische Karriere mit einem Volontariat beim Bonner Generalanzeiger. Für RTL und Sat.1 war er Parlamentskorrespondent in Bonn, bevor er 1991 als Nachrichtenchef zum neu gegründeten MDR wechselte. Ab 1999 war Hampel Parlamentskorrespondent für die ARD in Berlin und von 2003 bis 2008 als Auslandskorrespondent Leiter des Südasien - Studios der ARD in Neu-Delhi. 2012 kehrte er zurück nach Deutschland.

Im Alter von 16 Jahren war Hampel nach eigener Aussage für einige Wochen Mitglied der Jungen Union. 2013 wurde er Mitglied der neu gegründeten Partei Alternative für Deutschland. (AfD). Am 23. November 2013 wurde er zum Landesvorsitzenden der AfD Niedersachsen gewählt. Bei der Europawahl 2014 kandidierte er für die AfD auf Listenplatz 9. Seit dem Parteitag vom Juli 2015, auf dem er 59,1 Prozent der Stimmen bekam, ist er als Beisitzer Mitglied des Bundesvorstands der AfD. Hampel äußerte den Vorschlag, eine Wehrpflicht für alle irakischen und syrischen Männer im Alter zwischen 18 und 45 Jahren einzuführen und diese in den Kampf gegen den „Islamischen Staat“ zu schicken. Er nannte seinen Vorschlag „ungewöhnlich“, aber durchaus „überlegenswert“.

In diesen Vortrag kommen u.a. auch die deutschen Bürger ihr Fett ab!