Beim Fliegen aus dem Fenster schauen? Nicht mehr!

Der Grund ist einfach: Man könnte Chemtrails sehen. Chemtrails - von Che­mi­cal trails - sind die bisweilen normalen Wolken oder auch Kondensstreifen - engl. Con­trails von Condens trails - zum Verwechseln ähnlich sehenden und von Flug­zeugen in großer Höhe zu "Rettung" des Klimas ausgebrachten hochtoxischen Poly­mer­schwa­den am Him­mel, die neben einer Vielzahl anderer Substanzen vor allem mas­sen­haft Alu­mi­ni­um ent­hal­ten können, das allein bereits in der Lage ist, etliche töd­li­che Krankheiten auszulösen.

Millionen Tonnen dieses Metalls, das na­tür­li­cher­wei­se kein einziger lebender Or­ga­nis­mus auf dem Pla­ne­ten verwendet im Ge­gen­satz zu fast allen anderen Metallen, wurden bereits in der Atmosphäre aus­ge­bracht, an­geb­lich um damit Solar radiation ma­nage­ment (SRM) im Rahmen des Geo-En­gi­nee­rings zur Klima-"Ret­tung" zu betreiben.

Mit SRM sollen Sonnenstrahlen reflektiert werden mit dem Erfolg, dass immer weniger Sonnenlicht die Erde erreicht mit ka­ta­stro­pha­len Folgen für alles Leben und das Wachs­tum auf dem Planeten wie bei­spiels­weise kleinere Ernteerträge oder Schädigung des Immunsystems bei lebenden Organismen.

Alles lesen...