Solange die Geldschöpfung nicht dem Volk obliegt, wird es keine Demokratie geben

Dann ist Demokratie eine gigantische, vom Schleier der  Medien überdeckte Illusion .

Niemand kann die Freiheitsstatue wegzaubern. David Copperfield kann es für seine Zuschauer. Die Gleichung x² + 1 = 0 kann keine reelle Lösung haben. Dann fand man eben eine imaginäre.Es darf keine Angriffskriege mehr geben. Dann "demokratisiert" man eben. Die Römer "befriedeten" ja auch. Individualität, Kultur und Meinungsfreiheit sind geschützte Güter? Dann zerschlägt man sie eben mit der Keule politischer Korrektheit und des "Rassismus".......... Souveränität und Selbstbestimmung der Völker sind westliche Werte? Dann erfindet man eben das (kriegsbedingte) Schuldgeldsystem.......

Wir sind erstaunt und verblüfft über die Künste professioneller Illusionisten?

Wir wären noch viel verblüffter über Grad, Ausmaß und Methoden professioneller Volksverarschung. Es übersteigt alle Verschwörungstheorien.

Wir werden mit kleinen Ausschnitten von Halbwahrheiten gefüttert. Das Gehirn ist ein Hypothesenorgan.

Sie wissen genau, wie und womit sie es füttern müssen, dass die gewünschten "Kippbilder" und Special-Effects zustande kommen.

Das elende Pack, das verreckte!