Reisebericht

Basilikata - unentdecktes Italien

Bilder aus Basilikata (ital. Basilicata). Die kaum bekannte Region im Süden Italiens ist reich an Kunst- und Kulturgütern, umgeben von herrlicher Landschaft und einsamen Stränden.

Basilikata - Informationen

Im Altertum war das Gebiet als Lukanien bekannt. Seit der normannischen Eroberung gehörte es zum Königreich Neapel, seit 1861 zu Italien.

Im äußersten Nordwesten liegt das Weinbaugebiet Vulture, wo der bekannte Aglianico del Vulture produziert wird.

Die Basilikata ist mit 620.000 Einwohnern nur sehr dünn besiedelt und recht einsam. Sie zählt mit den beiden Provinzen Potenza und Matera zur kleinsten Region des Mezzogiorno. Der grösste Teil der Fläche sind Gebirge, gefolgt von Hügelland und Flachland.

Das Gebirge besteht aus bis zu 2.000 m hohen Bergen, zu dem auch der nur 25 km lange, wildromantische Abschnitt der Costa Maratea am Tyrrhenischen Meer gehört.

Nach Süden hin ist die Landschaft eher hügelig und endet an der Küste am Ionischen Meer.

Bild Nr. 15513 - 302 mal gesehen

Bild Nr. 15514 - 280 mal gesehen

Bild Nr. 15524 - 240 mal gesehen

Bild Nr. 15523 - 234 mal gesehen

Bild Nr. 15522 - 264 mal gesehen

Bild Nr. 15521 - 254 mal gesehen

Bild Nr. 15520 - 209 mal gesehen

Bild Nr. 15519 - 354 mal gesehen

Bild Nr. 15518 - 246 mal gesehen

Bild Nr. 15517 - 263 mal gesehen

Bild Nr. 15516 - 263 mal gesehen

Bild Nr. 15515 - 264 mal gesehen

Bild Nr. 15512 - 405 mal gesehen