Die Situation wird von Jahr zu Jahr dramatischer beim Bienen-STERBEN !

Die Situation wird von Jahr zu Jahr dramatischer beim Bienen-STERBEN !
Und unsere Zeitungen reden mal wieder nur Müll .....
Das ist Wahrheit ! Wenn das so weitergeht ....
Einstein soll einmal gesagt haben: Zuerst stirbt die Biene, dann der Mensch !

Es gibt jetzt Gegenden in Bayern,  da fliegen keine
Bienen und Wespen mehr !!! Hätt ich nicht so leicht für möglich gehalten -
aber es ist immer noch schlimmer als ich selbst gedacht habe !
Persönlich gesehen - ich sah in gew. Gegenden tatsächlich keine Bienen u. Wespen mehr !
Bloß in mehr ländlichen Gegenden fliegen schon noch welche, aber auch weniger als all
die Jahre zuvor !


In Indien sind z.B.: bereits menschliche "Bestäuber" auf 2 Beinen
unterwegs, um z.B. Baumfrüchte zu bestäuben, da die Bienen weg sind.
Die vermutlich Monsanto u. a. Chemiegiganten auf dem Gewissen haben.
In Indien haben 100-te von Monsanto-Bauern Selbstmord verübt wegen
Finanz-Ruin durch Monsanto !

Die Ursache des Bienensterbens ist sicher in der Chemie, Chemtrails,
Strahlenbelastung u. ä. zu suchen.
Ebenso sicher: Mächtige Konzerne, Regierung und Medien verhindern um jeden
Preis die Wahrheit.  Da wird gelogen, daß es jeder Beschreibung spottet !
So soll z. B. die Biene an der Varoa-Milbe sterben ..... bloß gabs die früher auch schon ....

Klar, Gott, die Natur und alle möglichen sind schuld, bloß nicht die chemischen
Spritzmittel, Chemtrails, Handyfunkstrahlen. Auf die kommt seltsamer weise keiner ?
 Klar, das würde ja Profit, Geldgewinn kosten und
Gerichtsprozesse nach sich ziehen. Keiner traut sich was sagen ! Alle schauen weg !
Ist schon wieder ein gaunerhaftes Stück von diesem pharisäerhaften, geldgierigen Pack !

Die Biene mag schon von der Varoa-Milbe gefressen werden, nachdem sie so fertig ist u.
vergiftet von Spritzmitteln, Gentech-Raps und Chemtrails, daß sie nicht mehr kann -
Schlicht am Ende ist !
Den Menschen holen auch die Geier, wenn er in der Wüste verdurstet.
Ist jetzt der Geier schuld am Tod  ?