Reisebericht

Peru: Wanderung auf dem Inkapfad

Zu den Höhepunkten Perus gehört zweifelsohne Machu Picchu. Eine 2-Tages-Wanderung zu der Inka Kultstätte.

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Inkas. Mit dem Zug verlassen wir Cuzco und fahren entlang des Heiligen Tals Richtung Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inkas kann nur zu Fuß oder per Zug erreicht werden. Wir bevorzugen eine 2-Tages-Wanderung. Auf dem legendären Inkapfad - der zugegebenermaßen stark frequentiert wird - machen wir uns auf den Weg durch die Bergschluchten. Nachdem wir den Zug verlassen haben, beginnen wir die Wanderung, deren Schwierigkeitsgrad begrenzt ist, also keine Angst! Nach ca. drei Stunden erreichen wir die faszinierenden Ruinen von Wiñay Wayna.

Weiter geht es durch den Nebelwald zum berühmten Sonnentor "Puerta del Sol". Wir genießen hier das traumhafte Panorama und den spektalulären Blick auf Machu Picchu. Nach einem kurzen Abstieg erreichen wir unseren Bus, der uns nach Aguas Caliente in unser Hostal bringt. Wer Lust hat, kann in den heißen Thermalquellen von Aguas Calientes herrlich entspannen.


Bild Nr. 12463 - 237 mal gesehen

Bild Nr. 12465 - 217 mal gesehen

Bild Nr. 12466 - 232 mal gesehen

Bild Nr. 12467 - 195 mal gesehen

Bild Nr. 12464 - 201 mal gesehen