Das ist kein rechter Flügel. Das sind Deutsche die Angst um ihre Heimat haben.

See PEGIDA demonstrate in Dresden

DRESDEN ZEIGT WIES GEHT! ;)

Einige Kommentare und Links:

Ich kann mir meine Bewunderung über die Dresdner Bürger nicht verkneifen, sie haben das geschafft wozu andere einfach nicht in der Lage sind, sie mobilisieren ihre Bürger zu 10.000., das soll ihnen erst mal eine Stadt im Westen nach machen. Man kann nur hoffen, dass von Dresden ein Ruck aus geht und die Bürger der BRD von der Politik und Ihre Hetzmedien endlich ernst genommen werden. Wir wollen keinen Krieg mit Russland, auch sind wir gegen eine Islamisierung unseres Landes, und wir wollen keine Asylantenschwämme, die unsere Straßen unsicher machen und unsere Städte ruinieren, und wir wollen auch nicht unsere traditionellen Werte aufgeben. Diese grundlegenden Rechte darf man einem Volk nicht absprechen alles andere ist Unterdrückung und die Entmündigung des eigenen Volkes.


Wir wollen allgemein KEINEN Krieg, egal mit welchem Land. Dafür gehen wir auf die Strasse. Wir gehen für den Frieden!
https://www.openpetition.de/petition/online/appell-wieder-krieg-in-europa-nicht-in-unserem-namen


Spiegel: Nicht-EU-Ausländer beziehen fünf Milliarden Euro Hartz IV

In Deutschland wohnende Ausländer haben 2013 Hartz-IV-Leistungen in Höhe von rund 6,7 Milliarden Euro bezogen. Ein Großteil der Migranten kommt aus der Türkei, dem Irak und Russland.

Zeit: Jeder Fünfte in Deutschland von Armut betroffen

Das berichtet das Statistische Bundesamt auf Grundlage der Untersuchung "Leben in Europa 2013". Im Jahr 2012 habe der Wert bei 19,6 Prozent gelegen. Insgesamt sei er seit 2008 (20,1 Prozent) relativ konstant geblieben. In der gesamten Europäischen Union lag der Anteil armer oder sozial ausgegrenzter Menschen 2013 mit 24,5 Prozent deutlich höher als in Deutschland.

Guido Grant: ES REICHT! – Wie Politik und Medien Islamisierungsängste schüren und dann die furchtsamen Bürger als Nazis verunglimpfen!

Schon seit vielen Monaten schreibe ich auf diesem Blog gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus an (siehe beispielsweise die vielen Artikel gegen die rechtsextreme/faschistische (Teil-)Regierung in der Ukraine oder meine KZ-Doku “Hinter dem Dorf die Hölle” etc.).

Dass ich aber jemals gegen die deutsche Politik anschreiben müsste, weil sie ihre eigenen Wähler für dumm verkauft und für dann auch noch verunglimpft, hätte ich mir nicht einmal in den kühnsten Träumen vorgestellt.

Und doch ist es so!

Denn es ist unglaublich, was sich Politiker und die Mainstreampresse erlauben!

Erst machen sie den Bürgern Angst vor Terroranschlägen und Islamismus. Und wenn das Volk dann diese Furcht und Verunsicherung mit Demonstrationen zum Ausdruck bringt, wird es aufs übelste beschimpft; Bürger als Nazis und “Mischpoke” bezeichnet!

Das gibt es wahrlich in keinem anderen Land!

Netzplanet: Ist die deutsche Regierung deutschfeindlich?

Ist die deutsche Regierung deutschfeindlich? Geht ihre Ausländerfreundlichkeit so weit, dass kein Deutscher kritische Töne über Ausländer äußern darf? Weiß sie bei jeder ausländerkritischen Äußerung sofort Bescheid: aha, Neonazis, “eine Schande für Deutschland”? Ist ihr die Fähigkeit, nicht nur zu reden, sondern auch zuzuhören, abhandengekommen? Kann sie zwischen hirntotem Antisemitismus und vernünftigen Sorgen nicht unterscheiden? Die hiesigen Parteiengecken müssen wohl in einer Art Traumwelt leben, wenn sie meinen, sie könnten die Deutschen durch ihre albernen Fluchworte gegen die Dresdner Patrioten aufbringen. Mittlerweile dürfte auch der Letzte gemerkt haben, wohin die Reise mit der mohammedanischen Masseneinwanderung gehen soll.

Enteignungs-Blog: 15.000 „Pegida“-Anhänger demonstrieren in Dresden

Wer jahrzehntelang schonungslos ausgeplündert wird, hat wenig Verständnis, wenn das Geld an fremde Staaten und Immigranten übergeben wird. Davon merkt kein Beamter etwas mit staatlich garantierten üppigen Gehältern.

MMNews: Kommt ein PEGIDA Verbot?

Das Unbehagen der Politik wird größer: Merkel warnt Pegida-Teilnehmer. Es herrsche zwar Demonstrationsfreiheit in Deutschland, aber es sei kein Platz für "Hetze". SPD will Teilnehmer vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Teilnehmer an den Demonstrationen der Bewegung "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) gewarnt, sich "nicht instrumentalisieren" zu lassen. Es herrsche zwar Demonstrationsfreiheit in Deutschland, aber es sei kein Platz für "Hetze", so die Kanzlerin am Montag am Rande eines Treffens mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow in Berlin.

Schlussworte:

Wenn Ihr den letzten aufrechten Deutschen unter die Erde gebracht oder aus dem Land gegrault habt, werdet Ihr feststellen, daß die Zuwanderer Euch keine Pensionen zahlen!

Michael Winkler

Im fernen Australien hat ebenfalls ein korantreuer Muslim ein paar Geiseln genommen. Zwei Menschen hat er umgebracht, bevor die Polizei ihn ausschalten konnte. Der Herr stammte aus dem Iran, war mithin Schiit, hat aber trotzdem eine schwarze Fahne mit dem islamischen Glaubensbekenntnis ins Fenster gehängt, die Flagge des sunnitischen Islamischen Staates. Der 50-Jährige kam 1996 nach Australien und genoß seither Asyl. Nach eigenen Angaben ist er aus dem Iran geflohen, weil ihm vorgeworfen wurde, den Islam zu liberal ausgelegt zu haben. Eine andere Geschichte spricht von 200.000 Dollar veruntreuter Kundengelder. In Australien hat der geschätzte Asylant eine dicke Strafakte angesammelt, wegen sexueller Übergriffe, Beihilfe zum Mord und Beleidigung australischer Bürger. Man könnte auch sagen, er habe Australien während der gesamten Dauer seines Aufenthalts kulturell bereichert. Quelle: http://michaelwinkler.de

Deutschfeindliche Zitate Hochverrat von deutschen Politikern