Reisebericht Weltreisender

Cape Town

Kapstadt ist bekannt als "das schönste Ende der Welt".
Es ist einer der beliebtesten und meist besuchten Tourismusziele in Südafrika. Blick auf Kapstadt und den Tafelberg
In der "Mother City" hat 1652 das weiße Südafrika angefangen mit einem Versorgungsposten der Niederländisch - Ostindischen Kompanie.

Kapstadts Hafen ist heute zwar nicht mehr bestimmend für das wirtschaftliche Leben der Stadt. Aber fast alle Fische, die in Südafrika auf den Tisch kommen, werden hier verpackt.
Und auch "Tavern of the Seas" ist die Stadt geblieben, ein Versorgungsposten für Schiffe und Mannschaften mit Trockendocks und Seemannsspelunken.
Im Großraum Kapstadt - dazu gehören Orte wie Paarl, Stellenbosch und Atlantis - leben rund 3,2 Millionen Menschen: 1,5 Millionen "Coloureds" (Mischlinge), 1.100000 Schwarze und 600000 Weiße. Wie in allen Ballungsgebieten Südafrikas wächst auch die Bevölkerung Kapstadts sehr schnell.
Die Region war lange "Coloured Preference Area": Mischlinge mußten bei der Vergabe von Arbeitsplätzen vorgezogen werden. Schwarze durften sich nur in Ausnahmefällen ansiedeln, für sie wurden kleine Townships eingerichtet. Die Folge: Riesige Slum-Siedlungen, mehr als in anderen Metropolen, die von der Regierung nicht mehr kontrolliert werden konnten.

In Kapstadt herrscht Mittelmeerklima mit trockenen und dank der Seeluft vergleichsweise angenehmen Sommern und nassen, milden Wintern.

Bild Nr. 2721 - 515 mal gesehen

Bild Nr. 2722 - 234 mal gesehen

Bild Nr. 2724 - 230 mal gesehen

Bild Nr. 2728 - 262 mal gesehen

Bild Nr. 2727 - 227 mal gesehen

Bild Nr. 2726 - 343 mal gesehen

Bild Nr. 2725 - 555 mal gesehen

Bild Nr. 2723 - 228 mal gesehen