PecuniaOlet

Mit sogenannten "Radikalen" muss man reden!

Sie haben uns bestimmt viel zu sagen. Seltsam: Hier endet die Toleranz.

Man kann Verständnis erwarten, wenn man Kinder missbraucht, alte Menschen beraubt und misshandelt, oder jemanden, der bereits wehrlos am Boden liegt, zu Tode tritt. Das schadet dem System nämlich nicht. Mit Radikalen, insbesondere mit "Rechten", darf  man aber nicht einmal diskutieren. Es könnte ja sein, dass sie manche zum Nachdenken bringen.

Weshalb macht eine meiner Lieblingsbands, "Rammstein", nicht bei "Rock gegen Rechts mit?" Nicht, weil sie "rechts" sind, sondern weil sie diese Heuchelei nicht mögen.