Konfuzius

Konfuzius


Zitate von Konfuzius

  • Es gibt drei Wege zum klugen Handeln: durch Nachdenken - der Edelste, durch Nachahmen - der Leichteste, durch Erfahrung - der Bitterste.
  • Weigere Dich niemals, einen Fehler wieder gutzumachen.
  • Wer wirklich gütig ist, kann nie unglücklich sein; wer wirklich weise ist, kann nie verwirrt werden; wer wirklich tapfer ist, fürchtet sich nie.
  • Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
  • Der Anführer eines großen Heeres kann besiegt werden; aber den festen Entschluß eines einzigen kannst du nicht wankend machen.
  • Arm sein und nicht murren ist schwer. Reich sein und nicht hochmütig werden ist noch schwerer.
  • Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
  • Wer viel von sich selbst und wenig von anderen verlangt, wird Kummer von sich fern halten.
  • Mit dem Schmerz wächst das Heilende.
  • An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter.
  • Der Weg ist das Ziel.
  • Fehler begehen und sich nicht ändern, das nenne ich fürwahr verfehlt.
  • Der edle Mensch strebt nach Harmonie, aber er biedert sich nicht an; der Niedriggesinnte biedert sich an, aber er strebt nicht nach Harmonie.
  • Wer wissend ist, der zweifelt nicht.
  • Kein Amt zu haben ist nicht schlimm. Aber schlimm ist es, keine Fähigkeit für ein Amt zu haben, das man innehat.
  • Lernen, ohne zu denken, ist verlorene Mühe. Denken, ohne etwas gelernt zu haben, ist gefährlich.
  • Zuviel ist gerade so falsch wie zuwenig.
  • In jeder Lüge steckt ein Quäntchen Wahrheit.
  • Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.
  • Ist man nicht fleißig in der Jugend, wird man im Alter traurig sein.