Zum Rentenpaket: Kurzfristige Entscheidungen stören den Frieden zwischen den Generationen


+++ Zum Rentenpaket: Kurzfristige Entscheidungen stören den Frieden zwischen den Generationen +++

Den Entwurf eines Gesetzes über die ›Leistungsverbesserungen‹ in
der gesetzlichen Rentenversicherung [1] - Rente mit 63 - kommentiert Thorsten Wirth, Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland:

»Union und SPD präsentieren uns mit dem Rentenpaket heute wieder ein Stück fehlgeleiteter Politik. Es ist enttäuschend, dass die GroKo lieber Wahlgeschenke verteilt, statt eine anständige Rentenreform anzustoßen. Wir werden in einigen Jahren vor der Frage stehen, ob wir weniger Rente auszahlen oder die Arbeitnehmer und die Wirtschaft stärker zur Kasse bitten wollen. Jemand, der sein ganzes Leben lang den Mindestlohn bekommen hat, würde heute 670 Euro Rente erhalten. Davon kann schon heute keiner leben. Wie soll man daran noch sparen? Wir Piraten fordern eine nachhaltigere Politik, denn kurzfristige Entscheidungen wie das jetzige Rentenpaket stören den Frieden zwischen den Generationen.«

Thomas Küppers, Themenbeauftragter für Sozialpolitik der Piratenpartei Deutschland ergänzt:
»Die Rente mit 63 ist nicht durchdacht. Seit Jahren setze ich mich für die Rechte der Arbeitnehmer ein. Ich bin selber Gewerkschafter. Die älteren Kollegen freuen sich auf die Rente mit 63. Allerdings wissen die Wenigsten, dass sie auch weniger Betriebsrente erhalten. Die betriebliche Altersversorgung erhält man leider nicht ohne Abzüge schon mit 63 Jahren.«

Die Piratenpartei fordert eine grundsätzliche Reform des Rentensystems [2]. Dazu Küppers weiter:

»In unserem Rentensystem ist einiges faul. Unsere Forderung ist eine grundsätzliche Reform der Rentenkasse. Wir müssen endlich dafür sorgen, dass jeder in die Rentenkasse einzahlt. Wahlgeschenke und Sonderlösungen verschärfen das Problem nur.«




Quellen:
[1]
Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-

Leistungsverbesserungsgesetz)
Gesetzentwurf: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/009/1800909.pdf

[2]
Wahlprogramm der Piraten zur Bundestagswahl - Abschnitt Alterssicherung
http://wiki.piratenpartei.de/Bundestagswahl_2013/Wahlprogramm#Alterssicherung