Facebook Trojaner

Achtung: Wer das Plugin auf dieser Seite herunter lädt, holt sich einen Virus, der alle Nutzerdaten und Passwörter ausspioniert und die eigene Facebookseite kapert. Da der Link meist von "befreundeten" Seiten verbreitet wird, glauben viele User, die Seite sei harmlos und laden das Plugin herunter.

Der Facebook-Schädling verwendet die Daten unter anderem, um sich im Namen des Opfers über Nachrichten unter dessen Freunden weiter zu verbreiten.

Ist der Browser einmal befallen, ist es sehr schwierig, den Trojaner wieder loszuwerden. Der Schädling verhindert nicht nur den Zugriff auf die Browser-Einstellungen, sondern blockiert auch die Webseiten bekannter Antivirensoftware.

Um die Software zu löschen, sollten Sie am besten mit einem anderen Browser - etwa dem Internet Explorer oder Apples Safari - eine aktuelle Antivirensoftware herunterladen und anschließend den PC scannen.



Von dieser auf keinen Fall das Plug downloaden:

facebook schädling bit nytimes