Was sollen uns diese besinnlichen Worte sagen?

DWN-Flüchtlings/NWO-Propaganda die 2003.te:

Die Freimaurer äh, MenschInnenrechtsorganisation Amnesty warnt angeblich vor einer lebensgefährlichen (!) Situation der Flüchtlinge in Ungarn.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und ihr österreichischer Amtskollege Werner Faymann sollten ihre „Menschenrechte zuerst“-Haltung nicht durch überfallartige Grenzschließungen oder Bahnsperren infrage stellen dürfen, forderten beide Organisationen.

Wieso beide Organisationen? Wer ist die andere neben Amnesty?

Weshalb sind die Flüchtlinge in Lebensgefahr? Die sind doch bereits in Ungarn. Es gibt doch ausreichend Lebensmittel und notfalls wohl auch Zelte etc? Ich habe mal als 15-jähriger einen ganzen kalten Winter ausschließlich im Zelt und Schlafsack verbracht ohne sanitäre Einrichtungen und Heizung, und hatte dabei nie das Gefühl, dem Tode nahe zu sein. Die sind doch in Ungarn Mann! Kann man nur in Deutschland überleben?

Was soll uns dieser Text der DWN/Bonnier-Multikulti Cooperation denn sagen? Bitte äußert Euch genauer und detaillierter!