Deichmohle

Indoktrination, Verschweigen, Manipulation, Diffamierung - Formen feministischer Zensur

Seit Jahrzehnten wird grundlegende Kritik und Widerlegung des Feminismus der Öffentlichkeit so gründlich vorenthalten, daß diese nicht von dieser stillen, unsichtbaren Zensur weiß. Das beweist die Buchreihe "Die beiden Geschlechter" und bringt außer Zensurbeweisen auch gleich die seit Jahrzehnten verschwiegenen Argumente.

Schon in den 1970ern war Esther Vilar von Feministinnen mit Mord bedroht, zusammengeschlagen und in die Emigration gezwungen worden. Seitdem ist die stille, unsichtbare und desto heimtückischere Zensurform noch mächtiger geworden.