Jasinna ist eine "Mutter"

Das habe ich kürzlich hier irgendwo geschrieben.

Eine Mutter will Menschen versöhnen, verbrüdern und nicht spalten oder gleichmachen wie etwa der patrizentrische, machtbesessene und kriegerische Geist der NWO, AntiFa, des Islam........

Sie liest jedem die Leviten und lässt sich nicht von Machtegelüsten oder Vorurteilen leiten.

Eine Mutter ist eine Landschaft, Meere, Seen, Flüsse und Wälder, die den Geist und die Sprache erst gebären. Die Sprache wird dann zunehmend abstrakter, begrifflicher, und löst sich von der Landschaft, vom menschlichen Empfinden - schafft sich ihre eigene, idealisierte Welt der Gedanken und Gebäude,  verleugnet ihre Herkunft, will Alleinherrschaft und selbst gebären - das ist der "Vater". Das ist "Gender". Das ist "NWO".

Es gibt allerdings eine Bildung und Gesinnung des Geistes, die im Dienste des Lebens und der Mutter steht.

Über diese Art von allversöhnlicher Bildung verfügt ein Mensch wie Jasinna.