PecuniaOlet

Hat Merkel einen Schäferhund?

Ich glaube nicht, denn wenn sie einen hätte, wäre er wohl längst von einem viel größeren, so gewaltigen wie gefräßigen Vogel verschlungen worden.

Ihre Antwort auf die Terroranschläge heißt Nächstenliebe und Toleranz. Abstrakta, die aus dem Munde schwer vom willenswüterischen Geiste gestörter Diktatoren gänzlich ohne seelischen Inhalt, ohne Lebendigkeit sind, und für beinahe alles her zu halten haben. Auch für Selbstmord.

Hauptsache aber, den Politikern passiert nichts. Wann hat es bei solchen Anschlägen letztmals einen von ihnen erwischt? 

"......Wir leben von der Mitmenschlichkeit, von der Nächstenliebe, von der Freude an der Gemeinschaft. Wir glauben an das Recht jedes Einzelnen, an das Recht jedes Einzelnen, sein Glück zu suchen und zu leben, an den Respekt vor dem anderen und an die Toleranz. Wir wissen, dass unser freies Leben stärker ist als jeder Terror. Lassen Sie uns den Terroristen die Antwort geben, indem wir unsere Werte selbstbewusst leben....."

Ich habe leider noch niemals die Mitmenschlichkeit des Staates zu spüren bekommen, sondern das genaue Gegenteil. Ich hoffe daher, dass andere bessere Erfahrungen machten. Zudem fühlte ich mich vor dem Regiment Merkels hier wesentlich, sehr wesentlich freier.

Sie sind eine weibliche Labertasche, Frau Merkel. Und leider zudem eine der gefährlichen Sorte.

"Wer einen von diesen Kleinen, die an mich glauben, zum Bösen verführt, für den wäre es besser, wenn er mit einem Mühlstein um den Hals im tiefen Meer versenkt würde." Matthäus 18.6

Ihr verführt sie bereits in Schule und Kindergarten!