PecuniaOlet

Eine Wette und "Denkaufgabe"

Warum es in Deutschland - wie jetzt in Finnland geplant und in anderen Ländern angedacht - niemals zu einem bedingungslosen Grundeinkommen kommen wird, auch wenn - wie häufig anhand verschiedener Modelle berechnet - dies den Steuerzahler weniger oder zumindest nicht mehr belasten würde als das bestehende Sozialsystem, gleichzeitig aber unkomplizierter und gerechter wäre und weniger Verwaltungsaufwand produzierte.

Ich wette hiermit offiziell: Niemals wird es in der heutigen BRD zu einem bedingungslosen Grundeinkommen kommen. Sollte ich diese Wette verlieren, spende ich meine ersten beiden monatlichen "Grundeinkommen" einem wohltätigen Zweck, und stelle die Spendenquittung hier ein.

Denkt mal darüber nach, weshalb! (Es hat nichts mit den Flüchtlingen zu tun. Höchstens indirekt.)

Die Gründe hierfür nenne ich spätestens Ende nächster Woche.

Nachtrag zur Wette: Solange es kein Bargeldverbot gibt. Denn es könnte sein, dass ein Bargeldverbot an ein bedingungsloses Grundeinkommen geknüpft wird. Dann wäre es aber nicht mehr bedingungslos, sondern teuer erkauft.