Die besten Bilder vom Ätna - Feuerberg in Aktion

Der höchste Vulkan Europas spuckt Feuer und Lava. Fotos vom Ausbruch: Asche, giftige Gase, Kohlendioxyd, Schwefel. Eine riesige Rauchwolke steht über dem Ätna - Gut zu erkennen am Satelliten - Bild. 1000ende Grad heisse Lava ergiesst sich ins Tal. Noch sieht es nicht so aus, als wenn sich der Vulkan beruhigt.
Bisher sind bewohnte Gebiete sind nicht bedroht.

Der Ätna (italienisch: Etna oder auch Mongibello) ist mit etwa 3.323 m s.l.m. der höchste und aktivste Vulkan Europas und liegt auf der italienischen Insel Sizilien.

Der Ätna entstand vor etwa 600.000 Jahren an der Ostküste Siziliens an einer Stelle, an der eine Bucht weit in das Landesinnere hineinreichte und an der vor ca. einer Million Jahren die ersten unterseeischen vulkanischen Tätigkeiten aufgetreten waren.

Der Name Ätna ist indogermanischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „brennend“. (vgl. Sanskrit: Aid-na = die Brennende). Auch das verwandte griechische Wort „aitho“ bedeutet brennen. Es wird jedoch angenommen, dass der Name Ätna nicht erst auf die griechischen Siedler zurückgeht, sondern bereits von früheren indogermanischen Einwohnern geprägt wurde. In der Umgangssprache hat der Ätna auch den Namen „Mongibello“, abgeleitet aus lat. „mons“ (italienisch „monte“) und arabisch „djebel“, was beides einfach „Berg“ bedeutet.


Geographie
Der Ätna hat vier Gipfelkrater, den Hauptkrater, den direkt daneben liegenden Krater „Bocca Nuova“ (neuer Schlund) von 1968 sowie den Nordostkrater von 1911 und den Südostkrater von 1979, die etwas abseits vom Hauptkrater liegen. Der Austoß von Lava bei einem Ausbruch erfolgt aber meistens nicht über die Gipfelkrater, sondern an den Flanken des Bergkegels. Im Laufe der Jahrtausende haben sich dadurch mittlerweile etwa 400 Nebenkrater gebildet wie zum Beispiel 1892 die Silvestri-Berge.

Die aktuelle Höhe des Ätna kann nicht exakt angegeben werden, da sie sich durch Schlackenkegel und zerstörerische Ausbrüche oft ändert. Der Gebirgsstock des Ätna nimmt eine Fläche von ca. 1250 km² ein und hat einen Umfang von ca. 250 km.

Bild Nr. 24076 - 1971 mal gesehen

Bild Nr. 24079 - 1533 mal gesehen

Bild Nr. 24082 - 1211 mal gesehen

Bild Nr. 24085 - 1070 mal gesehen

Bild Nr. 24090 - 933 mal gesehen

Bild Nr. 24094 - 892 mal gesehen

Bild Nr. 24095 - 901 mal gesehen

Bild Nr. 24098 - 966 mal gesehen

Bild Nr. 24100 - 860 mal gesehen

Bild Nr. 24101 - 959 mal gesehen

Bild Nr. 24099 - 924 mal gesehen

Bild Nr. 24097 - 999 mal gesehen

Bild Nr. 24096 - 962 mal gesehen

Bild Nr. 24093 - 1021 mal gesehen

Bild Nr. 24092 - 1030 mal gesehen

Bild Nr. 24091 - 945 mal gesehen

Bild Nr. 24089 - 966 mal gesehen

Bild Nr. 24088 - 1008 mal gesehen

Bild Nr. 24087 - 935 mal gesehen

Bild Nr. 24086 - 966 mal gesehen

Bild Nr. 24084 - 1215 mal gesehen

Bild Nr. 24083 - 1196 mal gesehen

Bild Nr. 24081 - 1462 mal gesehen

Bild Nr. 24080 - 1483 mal gesehen

Bild Nr. 24077 - 1416 mal gesehen

Bild Nr. 24078 - 1539 mal gesehen