Brief an Claudia Roth - Flüchtlinge zuhause aufnehmen

Absender  Pf. XX  D-XXXXX Ort

Claudia Roth (MdB)
Maximilianstraße 17
86150 Augsburg

Jetzt Farbe bekennen und “Flüchtlinge” aufnehmen!

Sehr geehrte Frau Roth,

der wachsende Zustrom von “Flüchtlingen” stellt Städte und Kommunen vor große Probleme. Nach übereinstimmenden Berichten hat deshalb Dieter Janecek, der wirtschaftspolitische Sprecher der  Grünen im Bundestag, die Aufnahme von “Flüchtlingen” in privaten Wohnungen gefordet und dafür sogar eine Prämie in Aussicht gestellt. Politiker der “Linken”  (Ulla Jelpke) und der FDP (Konstantin Kuhle) haben dem zugestimmt. Der Brandenburger CDU-Politiker Martin Patzelt geht sogar schon mit gutem Beispiel voran. Da dürfen Sie nicht abseits stehen!

Nachdem Sie sich schon lange für den Asylzustrom einsetzen, fordere ich Sie auf “Flüchtlinge” in Ihrer Wohnung aufzunehmen. Aufgrund Ihres Einkommens können Sie sicher auf die Zuzahlung von 20 Euro pro Tag und “Flüchtling” verzichten und  dieses Geld einer alleinerziehenden deutschen Mutter zur Verfügung stellen. Gerne höre ich von Ihrem diesbezüglichen persönlichen Engagement.

Mit freundlichen Grüßen

Absender…..