Peter

Die Welt freut sich

Die Welt atmet auf, weil sich ein vollkommen überschuldeter Staat selbst die Erlaubnis gibt, sich weiterhin auf ihre Kosten zu verschulden. Die Welt freut sich, dass sie auch weiterhin fleißig Waren und Güter an die USA verkaufen darf und dafür wertlose Zettelchen erhält. Der Welt ist es vollkommen egal, dass die USA nicht die geringsten Anstalten machen, ihre Verschuldungsorgie zu beenden oder wenigstens einzudämmen.

Die Welt feiert, weil ihr Finanzsystem dem Tod zum wiederholten Mal von der Schippe gesprungen ist.

Doch auf jede Feier folgt die Ernüchterung und dann wird die Welt erkennen, dass sie wieder nur ein bisschen Zeit geschunden hat. Sie wird aber wieder nicht erkennen, dass sie keinerlei Einfluss auf das Überleben oder den Tod des Finanzsystems hat. Das Finanzsystem bestimmt seinen Tod, besser Scheintod, selbst und der wird erst eintreten, wenn es sich gesättigt fühlt und es ohne Gewaltanwendung sowieso nichts mehr zu holen gibt. Dann wird es sich ausstrecken, die Zeiten der Gewalt scheintot schlummernd überdauern um dann die Reste einzusammeln und wie der Phönix aus der Asche, gestärkt und voller Tatendrang, wieder auferstehen.

Und die Welt wird sich wieder freuen.

Meine Meinung entspringt meinem Gehirn. Da ich mein Gehirn nicht verleihe, muss auch niemand meiner Meinung sein.