Drohende Auslieferung trotz Todesstrafe- und Foltergefahr von 9 Männern nach DR. Kongo - Aktion von Amnesty bis zum 16. Mai

Hallo,

hier möchte ich die drohende Abschiebung von 9 Männer zeigen. Ihnen wird vorgeworfen: Verdacht auf den Versuch der Destabilisierung der Regierung der DR Kongo und Angolas, illegaler Aufenthalt im Land und Förderung von und Beihilfe zu illegaler Einwanderung und versuchte Herbeiführung von Krieg oder Vergeltungsschlägen gegen Angola.

Aber sie wurden zwischen 22. November 2012 bis 22. Dezember 2012 festgehalten (ohne Kontakt zur Außenwelt) und wurden verprügelt, ohne das ihnen ein Rechtsbeistand gegeben wurde. Ihre Familien wussten ebenfalls nicht wo sie sich aufenthielten.

Das Urteil konnte schon den 16. April 2014 gefällt werden, ob Sie abgeschoben werden. Aber die Aktion läuft noch bis 16 Mai, aber die Appelle sollten möglichst bald geschrieben werden.

Die ganze Geschichte ist auf den Link (unten) zu lesen, wo auch die E-Mailaktion beschrieben wird (wirklich ganz einfach) und weitere Möglichkeiten genannt werden(Addressen mit E-Mail,Fax und Telefonnummer), wo man die Appelle selbst schreiben kann.

http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-080-2014/dr...


Patrick Steinhuber