Was ich nicht nachvollziehen kann:

Da schreibt die so sympathische wie kompetente und aus vielen Talkshows und Interviews bekannte Soziologin, Publizistin und mutige, türkisch-stämmige Frauenrechtlerin Necla Kelek einen informativen Beitrag auf "homment" über den Mißbrauch des Rassismus-Begriffes in Deutschland, der aber mehr oder weniger in der Masse anderer Beiträge "untergeht", weil er nicht auf mm-news ("Neues von "homment") eingestellt wurde. Weshalb eigentlich? 

Es geht mich absolut nichts an, nach welchen Kriterien mm-news seine "homment" Beiträge auswählt und ich kann mich diesbezüglich auch nicht beklagen. Ich finde es lediglich schade, daß der inhaltlich interessante Beitrag dieser außergewöhnlichen Frau die ihm meiner Meinung nach gebührende Aufmerksamkeit nicht findet, während andererseits auf Spanisch oder Englisch verfasste Beiträge aufgeführt und teils nach kurzer Zeit wieder entfernt wurden.