rf

Wikileaks enthüllt: ARD kriegswichtig.

Die zuletzt geleakten Cables aus dem Kanzleramt bestätigen den Propagandaauftrag der öffentlich rechtlichen Anstalten. 

So erhielt Kirchhof den Auftrag, die Finanzierung der Anstalten so zu gestalten, dass sie trotz breiter Ablehnung und Zahlungsverweigerung gegenüber der GEZ gesichert bliebe, zugleich aber als politisch unabhängige Anstalten wirken. 

Die geopolitischen Kriegsvorbereitung, die seit Beginn des 20. Jhd in den Medien beginnen muss, um Legitimation in der Breite der Bevölkerung zu sichern, benötigt eine glaubhafte Instanz.

Seit der Einführung des Rundfunkbeitrags wurden bereits erfolgreich acht strategische Programme umgesetzt. Darunter das Russland-Bashing, das Syrien-Alkaida-Isis-Projekt und der nordafrikanische Menschenimport. 

Wie eines der Cables resümiert, ist inzwischen der Bevölkerung weder Ursache einzelner Situationen, noch deren aktuelle Lage klar und ist bereit, als alternativlos vorgestellten Lösungen zu folgen.