nicht nur yahoo zensiert - t-online noch dreister!

Hier Auszüge meiner Beschwerden und der Antworten darauf:  (Bei Yahoo wurde die beanstandete mail problemlos weitergeleitet!)

------------------------------

Sehr geehrter Herr yyyyyyyyy,

sobald unser System eine E-Mail als Spam oder anderweitig als schädlich erkennt, lässt sie sich nicht mehr weiterleiten oder beantworten. Dieses Verhalten widerspricht also nicht der Aussage, dass die E-Mail unsererseits als Spam angesehen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Gustav Brenner

Deutsche Telekom AG

SEC-CDM / Abuse Team

T-Online-Allee 1

D-64295 Darmstadt

E-Mail: fpr@rx.t-online.de

www.telekom.de

Erleben, was verbindet.

#########

am Tue, 12 Jan 2016 09:16:11 +0100 schrieben Sie ("yyyyyy"

<xxxxxxxxxxxxx@xxx>) uns:

>Sehr geehrter Herr Brenner,

>daß Ihre Aussage unzutreffend ist, leite ich daraus ab, daß auch eine

>testweise Weiterleitung an eine meiner eigenen Adressen geblockt wurde

>obwohl kein serverseitiger Filter aktiviert ist.

>Fasse ich Ihre Drei mails zusammen, bleibt mir nur das Fazit: Chaos und

>Kundenverdummung

>

>Mit freundlichen Grüßen

>yyyyyy

>#############

>-----Ursprüngliche Nachricht-----

>Von: Deutsche Telekom Abuse-Team Gustav Brenner

>[mailto:abuse@rx.t-online.de]

>Gesendet: Montag, 11. Januar 2016 15:27

>An: yyyyyyyy <xxxxxxxxxxxxxx@xxxxt>

>Betreff: Re: Beschwerde

>

>>#############

>Sehr geehrter Herr yyyy,

>

>nach einer erneuten Überprüfung müssen wir uns hier korrigieren:

>

>Wir können anhand der übermittelten Informationen keine

>Fehlklassifizierung feststellen. Die zurückgewiesene E-Mail erfüllt

>alle Prüfkriterien für eine Nichtannahme durch das System zum Schutz

>unserer Plattform. Da das System jede E-Mail einzeln behandelt bedeutet

>dies aber gleichzeitig, dass andere E-Mails nicht davon betroffen sind.

>

>Unter https://email.t-online.de/pr?a=inboxsettings.spamprotection kann

>der Empfänger die Einstellungen zum Spamschutz beim 't-online.de'-

>Postfach vornehmen.

>

>Mit freundlichen Grüßen

>Gustav Brenner

>

>Deutsche Telekom AG

>SEC-CDM / Abuse Team

>T-Online-Allee 1

>D-64295 Darmstadt

>E-Mail: fpr@rx.t-online.de

>www.telekom.de

>>#############

>

>am Sat, 9 Jan 2016 18:11:16 +0100 schrieben Sie ("yyyyyyyyyy"

><xxxxxxxxxxx@xxt>) uns:

>

>>Komisch - Einer lügt!

>>

>>Wenn Sie Kunden schon für dumm verkaufen wollen, sollten Sie das

>>wenigstens intern koordinieren :))

>>

>>Parallel zu Ihrem Kommentar erhielt ich nachfolgende Nachricht:

>>

>>#########################################

>>"Sehr geehrter Herr yyyyyy,

>>

>>unsere Techniker haben den Fehler gefunden und behoben. Bitte

>>entschuldigen Sie diesen Fehler und etwaige daraus entstandene

>Unannehmlichkeiten.

>>

>>Mit freundlichen Grüßen

>>Richard Wahner

>>

>>www.t-online.de/abuse

>>#########################################

>>

>>-----Ursprüngliche Nachricht-----

>>Von: Deutsche Telekom Abuse Team Richard Wahner

>>[mailto:abuse@rx.t-online.de]

>>Gesendet: Samstag, 9. Januar 2016 11:00

>>An: yyyyyy <xxxxxxxxxx@xxx >

>>Betreff: Re: Beschwerde

>>

>>

>>Sehr geehrter Herr Hamm,

>>

>>on Fri, 8 Jan 2016 17:46:58 +0100 you wrote:

>>

>>> Ich finde es reichlich unverschämt, mails zu blocken, die Ihnen

>>missfallen.

>>> Ob ich eine Textmail als Spam betrachte oder nicht, ist MEINE Sache,

>>> nicht die Ihre!!

>>

>#############

>>Ihre Meinung in allen Ehren, aber diese ist falsch. Es ist vielmehr

>>Sache unserer Kunden, der Empfänger, ob Sie unseren Spamschutz

>>verwenden wollen oder nicht.

>>

>>Unter https://email.t-online.de/pr?a=inboxsettings.spamprotection kann der Empfänger die Einstellungen zum Spamschutz beim 't-online.de'-

>>Postfach vornehmen.

>>

>>Mit freundlichen Grüßen

>>Richard Wahner

>>

>>www.t-online.de/abuse

>>

>>Deutsche Telekom AG

>>SEC-CDM / Abuse Team

>>T-Online-Allee 1

>>D-64295 Darmstadt