London ist kein UMschlagplatz, sondern ein UNTERschlag-Platz für Gold


 

Wunderbare Visualisierung des Papiergold-Wahnsinns am London (Paper) Gold Market. Natürlich kann theoretisch JEDES beliebige Volumen gehandelt werden – aber 5500 Tonnen PRO TAG (!) sprechen schon eine klare Sprache zum reinen Papiercharakter dieses angeblich doch so „physischen“ Londoner Goldmarkt, von dem die Bundesbank behauptet, dass sie ihr Gold gerne dort habe, weil dort im Gegensatz DER historische Umschlagplatz für physisches Gold sei… „Unterschlagplatz“ würde es wohl besser treffen. „Holt unser Gold heim“!  Danke an BullionStar und meinen Freund Ronan Manly fürs Zusenden.  
Link hier: http://infographicjournal.com/visualizing-the-london-gold-market/  Unten ein Auszug.