Zimmermann Telegramm

Der Bundestag möge beschließen ein Museum vor den USA und UK Botschaften und Konsulaten zum
vermissten Zimmermann Telegramm errichten mit allen Akten aus dem bundesarchiv.de und allen in die
Erstellung, die Verschlüsselung, den Transport, die Entschlüsselung und der Weiterverwendung mit Angabe
aller jeweils involvierter Personen bis Empfang durch Wodrow Wilson und allen Akten zur folgenden
Weiterleitung an die jeweiligen Verleger und Redaktionen mit Angabe aller jeweils involvierter Personen.

Die Reindrängung der USA in den 1.Weltkrieg auf britischer Seite - erfolgte mit dem Propaganda Vorwand
der Room 40 CABLES LEAK Entschlüsselung Kontrolle des sogenannten Zimmerman Telegramm - dessen
Original bis heute vermisst wird - durch Unterstützung Winston Churchills Verwandten Marlborough
Churchill der ab 5.61918 Ralph Van Deman als Chef der Military Intelligence Branch of the War Department
bis 19.8.1920 folgte. Mit Herbert Yardley richtete er das joint State and War Department's Cipher Bureau die
American Black Chamber ein. Die Nachricht von Arthur Zimmermann wurde zunächst zur US Botschaft in
Berlin an - James W. Gerard geliefert - und dann per diplomatischen Kabel nach Copenhagen and dann nach
London für Weiterleitung über das transatlantische Kabel nach Washington übertragen. Das Zimmermann
Telegramm wurde am 16.1.1917 zur deutschen Botschaft in den U.S.A. für Weiterleitung zu von Eckardt nach
Mexico aufgegeben. Die Nachricht wurde zunächst an den deutschen Botschafter in den U.S.A. Johann von
Bernstorff, geschickt mit dem Ziel abfangen zu verhindern. Dann wurde eine Disinformation über die "3
Übertragungsrouten" von Reginald 'Blinker' Hall gestreut, dem Führer der britischen Room 40
Auswertungsstelle, um vor der US Öffentlichkeit versuchen zu verschleiern das Room 40 den staatlichen US
Kabel Verkehr abfängt. Direkte Telegraphen Übertragung war nicht möglich weil die Britten das deutsche
Atlantic Kabel abgetrennt hatten. Nachdem das Telegraphen Kabel abgetrennt wurde beschwerte sich das
deutsche Aussenministerium bei der US-Regierung für die Benutzung ihrer diplomatischen Nachrichten.
President Wilson stimmte der Beschwerde zu. Danach ermöglichte die US Regierung eine limitierte
Benutzung ihres diplomatischen Kabels für Deutschland um mit seinen Botschafter in Washington zu
kommunizieren. Die Einrichtung war für Telegramme in Verbindung mit President Woodrow Wilson's
Friedensvorschlägen gedacht. Dennoch verhängt die US-Regierung Konditionem für die deutsche Benutzung -
das alle Nachrichten in Klarschrift unverschlüsselt sein mussten. Die Deutschen gingen davon aus das, dass
US Kabel nicht von Drittstaaten wie Großbritannien mitgelesen wurde und benutzten es intensiv. Das U.S.
Kabel verlief von der U.S. Botschaft in Dänemark. Beide Kabel passierten durch eine Relay Station in
Porthcurno, in der Nähe von Land's End, den westlichsten Punkt Englands. Hier wurden die Signale verstärkt
für den langen Übertragungssprung über den Nordatlantik. Der gesamt Verkehr über das Porthcurno Relay
wurde für den britischen Geheimdienst kopiert; für die Codebreakers und Analysten in Room 40 bei der
Admiralität. Der Zimmerman Telegramm Abfänger für Room40 war "Mr. H" Sir Thomas Beaumont Hohler,
Nigel de Grey, Dilly Knox und Reverend William Montgomery entschlüsselten das Zimmermann Telegramm
am 17.1.1917. Der deutsche Botschafter in den USA. Johann von Bernstorff leitete es weiter zu Von Eckardt
am 19.1.1917. 3.2.1917 Ende der diplomatischen Beziehungen.

Der amerikanische Diplomat, Politiker und wichtigste außenpolitische Berater von Präsident Woodrow
Wilson Edward Mandell Huis bedankte sich bei. Johann von Bernstorff. Am 5.2.1917 übergab William
Reginald Hall das Zimmerman Telegramm aus Room 40 an das britische Aussenministerium. Am 19.2.1917
zeigte William Reginald Hall das Zimmerman Telegramm Edward Bell, dem Sekretär der U.S. Botschaft in
Großbritannien. Am 20.2.1917 schickte William Reginald Hall eine informelle Kopie des Zimmerman
Telegramms an US Botschafter in Großbritannien Walter Page. Am 23.2.1917 traf sich Walter Hines Page mit
Großbritanniens Aussenminister von 1916 bis 1919 Arthur Balfour und tauschte sich mit ihm über die
verschlüsselten Daten des Zimmerman Telegramms aus.
Am 1.3.1917 machte President Wilson die Zimmermann-Depesche bekannt. Ab 26.3.1917 erfolgte nach der
Niederlage der zionistischen Angriffskrieger im 1.Gaza Angriffskrieg am 6.4.1917 die Kriegserklärung der
US-Regierung Woodrow Wilsons gegen Deutschland.

Nach unkontrollierten geheimdienstlichen Handlungen im Vorfeld der Ermordung des österreichischen Thronfolgers in Sarajevo - durch die
Young Bosnia Bomberwerfer Attentäter - mit Cyanid für anschließenden Selbstmord - Nedeljko Cabrinovic (2.2.1895 – 20.1.1916)
<ref>http://http://en.wikipedia.org/wiki/Nedeljko_%C4%8Cabrinovi%C4%87</ref> -
Schütze Gavrilo Princip (25.7.1894 – 28 April 1918)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Gavrilo_Princip</ref> -
verpassenden Bombenwerfer Muhamed Mehmedbasic (1886 – 29.5.1943)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Muhamed_Mehmedba%C5%A1i%C4%87</ref> -
ihr Young Bosnia Lieferanten Umfeld
Misko Jovanovic (executed 3.2.1915) -
Veljko Cubrilovic (1.7.1886 – 3.2.1915)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Veljko_%C4%8Cubrilovi%C4%87</ref> -
Danilo Ilic (1891 – 3.2.1915)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Danilo_Ili%C4%87</ref> -
Trifko Grabez (June 1895 – February 1918)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Trifko_Grabe%C5%BE</ref> -
Vaso Cubrilovic (14.1.1897 – 11.6.1990)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Vaso_%C4%8Cubrilovi%C4%87</ref> -
Cvjetko Popovic (1896 – 9.6.1980)
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Cvjetko_Popovi%C4%87</ref> -
Vladimir Gacinovic (25.5.1890 – 11.8.1917) -
und Ivo Krancjevic -
ihre u.a. Loge „Ujedinjenje ili smrt“ (Vereinigung oder Tod) Schwarze Hand Anstifter
Milan Ciganovic,
Führungsoffizier Major Vojin P. Tankosic (Vojislav Tankositsch),
Chef des serbischen Militärgeheimdienstes Dragutin T.Dimitrijevic gen. Apis,
Velimir Vulovic,
Radeta Malobabic -
in Mittäterschaft mit den Mitgründern -
den Captains Radomir Arandelovic,
Milan F. Petrovic,
den Lieutenants Antonije Antic
Dragutin Dulic,
Milan Marinkovic,
Nikodije Popovic,
Oberstleutnant Velimir S. Vemic,
den Majoren Ilija Radivojevic,
Milan Vasic des serbischen Offizierskorps -
Vize-Konsul Bogdan Radenkovic,
Journalist Ilija M. Jovanovic und
den Obristen Cedomilj A. Popovic und
Milovan Milovanovic -
nicht zu verwechseln mit der aktuellen Otpor! Schwarze Hand <ref>http://www.voltairenet.org/article182206.html</ref> <ref> http://www.voltairenet.org/article181599.html> -
und zum Beginn des 1. Weltkriegs führte.
<ref>http://www.bundesarchiv.de/bundesarchiv/dienstorte/freiburg/index.html.de</ref>
<ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Nicolai_%28Geheimdienstoffizier%29</ref>
<ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Gempp#Gempp-Bericht_und_Reaktivierung_im_Zweiten_Weltkrieg</ref>
<ref>http://de.wikipedia.org/wiki/National_Archives_and_Records_Administration</ref>
<ref>http://www.archives.gov/</ref>
Die folgenden Krieg auslösenden Handlungen von ihm und seinem Umfeld - insbesondere durch Ermordung durch RasPUTIN am 17.12.1916 - nach dem Attentat von Sarajevo am 28.6.1914 und dem gescheiterten Attentat 1 auf RasPUTIN am 28. Junijul./ 11.7. 1914greg. während er unzählige Kriegswarnung Telegramme an den Zar schrieb und nachdem Mittelmächte Friedensangebot vom 12.12.1916 -
durch Angehörige der SCHWARZEN 100 unter Wladimir Mitrofanowitsch Purischkewitsch, A. S. Suchotin,
Dr.S.S.Lasowert, Dmitri Pawlowitsch Romanow, Felix Felixowitsch Jussupow - in Mittäterschaft durch u.a. die SIS Agenten Oswald Raynor und John Scales - <ref>http://www.bbc.co.uk/pressoffice/pressreleases/stories/2004/09_september/19/rasputin.shtml</ref>
<ref>http://www.onlinepublishingcompany.info/content/sitenewsreadmore/infobox/news/template/default/active_id/584</ref> -
liefen dem Interesse des vereinigten germanischen Volkes unter Führung des britischen germanisch-sächsischen Königshaus - das dadurch sogar zur Änderung seines germanisch-sächsischen Herkunftsnachnamens durch psychischen Druck verleitet wurde - und der Völker Europas sehr zuwider.
Primär ging es Winston Churchill und seinem spekulativen militärischen Umfeld um die Errichtung des Zionistenreichs Israel - zwecks Erlangung der Kontrolle über die Ölreserven gemäss Sykes-Picot-Abkommen zwischen dem französischen Diplomaten François Georges-Picot <ref>https://en.wikipedia.org/wiki/Fran%C3%A7ois_Georges-Picot</ref> und dem Engländer Mark Sykes <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Sykes#Politische_und_milit.C3.A4rische_Karriere</ref> vom 16.5.1916 <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Sykes-Picot-Abkommen</ref> zwecks Abschneidung des osmanischen Ölnachschubs durch die Bagdad Bahn <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Bagdadbahn#Finanzierung</ref> <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Bagdadbahn#Erster_Weltkrieg</ref> durch den Forcierer des Aufstand der Araber gegen das Osmanische Reich <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Arabische_Revolte#Husseins_Verh.C3.A4ltnis_zum_Sykes-Picot-Abkommen</ref> <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Hussein-McMahon-Korrespondenz</ref> während des Ersten Weltkrieges - beim britischen Nachrichtendienst ab 1914 in Kairo - Thomas Edward Lawrence <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/T._E._Lawrence#Erster_Weltkrieg_und_Arabische_Revolte</ref> - durch ergänzende militärische Unterstützung durch Reindrängung der USA in den 1. Weltkrieg auf britischer Seite - mit dem Propaganda Vorwand der Room 40 CABLES LEAK Entschlüsselung Kontrolle des sogenannten Zimmerman Telegramm - dessen Original bis heute vermisst wird - durch Unterstützung seines Verwandten Marlborough Churchill <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Marlborough_Churchill</ref> der ab 1917 im Generalstab des American Expeditionary Force in France <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/American_Expeditionary_Force#Overview</ref> war und ab 5.61918 Ralph Van Deman <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Ralph_Van_Deman#World_War_I</ref> als Chef der Military Intelligence Branch of the War Department bis 19.8.1920 folgte . Mit Herbert Yardley <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Herbert_Yardley#Codebreaking</ref> richtete er das joint State and War Department's Cipher Bureau die American Black Chamber ein. <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Black_Chamber</ref> <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Arthur_Zimmermann#Zimmermann_telegram_and_resignation</ref> <ref>http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8d/Zimmermann_Telegram.jpeg</ref> <ref>http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/14/Ztel2.jpg</ref> <ref>http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Zimmermann-telegramm-offen.jpg</ref>
Die Nachricht von Arthur Zimmermann wurde zunächst zur US Botschaft in Berlin an - James W. Gerard <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/James_W._Gerard</ref> geliefert - und dann per diplomatischen Kabel nach Copenhagen and dann nach London für Weiterleitung über das transatlantische Kabel nach Washington übertragen.
Das Zimmermann Telegramm wurde am 16.1.1917 zur deutschen Botschaft in den U.S.A. für Weiterleitung zu von Eckardt nach Mexico aufgegeben. Die Nachricht wurde zunächst an den deutschen Botschafter in den U.S.A. Johann von Bernstorff, <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Johann_Heinrich_von_Bernstorff</ref> geschickt mit dem Ziel abfangen zu verhindern.
Dann wurde eine Disinformation über die "3 Übertragungsrouten" von Reginald 'Blinker' Hall gestreut, dem Führer der britischen Room 40 Auswertungsstelle, um vor der US Öffentlichkeit versuchen zu verschleiern das Room 40 <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Room_40#Zimmermann_Telegram</ref> den staatlichen US Kabel Verkehr abfängt.
Direkte Telegraphen Übertragung war nicht möglich weil die Britten das deutsche Atlantic Kabel abgetrennt hatten.
Nachdem das Telegraphen Kabel abgetrennt wurde beschwerte sich das deutsche Aussenministerium bei der US-Regierung für die Benutzung ihrer diplomatischen Nachrichten. President Wilson stimmte der Beschwerde zu. Danach ermöglichte die US Regierung eine limitierte Benutzung ihres diplomatischen Kabels für Deutschland um mit seinen Botschafter in Washington zu kommunizieren. Die Einrichtung war für Telegramme in Verbindung mit President Woodrow Wilson's Friedensvorschlägen gedacht. Dennoch verhängt die US-Regierung Konditionem für die deutsche Benutzung - das alle Nachrichten in Klarschrift unverschlüsselt sein mussten. Die Deutschen gingen davon aus das, dass US Kabel nicht von Drittstaaten wie Großbritannien mitgelesen wurde und benutzten es intensiv.
Das U.S. Kabel verlief von der U.S. Botschaft in Dänemark. Beide Kabel passierten durch eine Relay Station in Porthcurno, in der Nähe von Land's End, den westlichsten Punkt Englands. Hier wurden die Signale verstärkt für den langen Übertragungssprung über den Nordatlantik. Der gesamt Verkehr über das Porthcurno Relay wurde für den britischen Geheimdienst kopiert; insbesondere für die Codebreakers und Analysten in Room 40 bei der Admiralität.[8] Der Zimmerman Telegramm Abfänger für Room 40 war "Mr. H" Sir Thomas Beaumont Hohler, KCMG <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Order_of_St_Michael_and_St_George</ref>, CB <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Order_of_the_Bath</ref>, JP <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Justice_of_the_Peace</ref> <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Hohler</ref>
Nigel de Grey <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Nigel_de_Grey</ref>, Dilly Knox und Reverend William Montgomery <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/William_Montgomery_%28cryptographer%29</ref> entschlüsselten das Zimmermann Telegramm am 17.1.1917.
Der deutschen Botschafter in den U.S.A. Johann von Bernstorff leitete es weiter zu Von Eckardt <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Heinrich_von_Eckardt</ref> am 19.1.1917
Am 3.2.1917 wurden die diplomatischen Beziehungen mit Deutschland von den USA abgebrochen. Der amerikanische Diplomat, Politiker und wichtigste außenpolitische Berater von Präsident Woodrow Wilson Edward Mandell Huis bedankte sich beim deutschen Botschafter in den U.S.A. Johann von Bernstorff - durch Veröffentlichung des Zimmerman Telegramms über die britische Mitleseleitung und somit für die Lieferung des Propagandagrundes um die US-Regierung für den Kriegseintritt zu Gunsten von Großbritannien gegen das Deutsche Reich zu beeinflussen: <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Edward_House</ref>
"The day will come when people in Germany will see how much you have done for your country in America." <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Johann_Heinrich_von_Bernstorff#Weimar_Republic</ref>
Später in 1926 wurde der deutsche Botschafter in den U.S.A. Johann von Bernstorff - der den Propaganda Kriegseintrittsgrund in Form des Zimmerman Telegramms in den USA geliefert hatte der Chairman von Kurt Blumenfeld's <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Kurt_Blumenfeld</ref> <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Blumenfeld</ref> zionistischen German Pro-Palestine Committee <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/World_Zionist_Organization</ref> <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/World_Zionist_Organization</ref> um die Gründung eines Jewish State in Palestine[9] <ref>http://books.google.de/books?id=W3zk3PdfRb8C&pg=PA370&dq=Johann+heinrich+bernstorff+blumenfeld&lr=&as_brr=3#v=onepage&q=Johann%20heinrich%20bernstorff%20blumenfeld&f=false</ref> zu unterstützen.
Am 5.2.1917 übergab William Reginald Hall das Zimmerman Telegramm aus Room 40 an das britische Aussenministerium. <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/William_Reginald_Hall</ref> Der Zimmerman Telegramm Abfänger aus Room 40 war "Mr. H" Sir Thomas Beaumont Hohler, KCMG <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Order_of_St_Michael_and_St_George</ref>, CB <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Order_of_the_Bath</ref>, JP <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Justice_of_the_Peace</ref> <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Hohler</ref>
Am 19.2.1917 zeigte William Reginald Hall das Zimmerman Telegramm Edward Bell, dem Sekretär der U.S. Botschaft in Großbritannien.
Am 20.2.1917 schickte William Reginald Hall eine informelle Kopie des Zimmerman Telegramms an US Botschafter in Großbritannien Walter Page <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Walter_Hines_Page</ref>
Am 23.2.1917 traf sich Walter Hines Page mit Großbritanniens Aussenminister von 1916 bis 1919 Arthur Balfour <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Arthur_Balfour#Later_career</ref> <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Balfour#Leben_und_Wirken</ref>
und tauschte sich mit ihm über die verschlüsselten Daten des Zimmerman Telegramms aus.
Balfour sicherte mit seiner Balfour-Deklaration <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Balfour-Deklaration</ref> später am 2.11.1917 Lionel Walter Rothschild, 2. Baron Rothschild <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Lionel_Walter_Rothschild,_2._Baron_Rothschild#Zionismus_und_die_Balfour-Deklaration</ref> und den Zionisten seine Unterstützung zu. In Verbindung mit dem Sykes-Picot-Abkommen <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Sykes-Picot-Abkommen</ref> wurde er damit ein Wegbereiter des UN-Teilungsplans von 1947 <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/UN-Teilungsplan</ref> , auf welchen 1948 die Staatsgründung Israels folgte.
Walter Hines Page berichtete an President Wilson, mit noch zu verifizierenden Details von Telegraphen Unternehmen Daten in den U.S.A.
Am 1.3.1917 machte er und sein Umfeld die Zimmermann-Depesche bekannt. Kurz vor dem Kriegseintritt der USA schickte der schwer kranke Page (Tod: 21.12.1918) <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Hines_Page#Der_Erste_Weltkrieg</ref> am 5.3.1917 ergänzend eine Nachricht aus London an Wilson, in der er warnte, die britisch-französische Front würde zerbrechen, wenn keine baldige Hilfe aus den USA käme und forderte darin finanzielle Unterstützung sowie den Einsatz von Seestreitkräften der United States Navy. <ref>http://www.bookrags.com/biography/walter-hines-page/</ref>

Ab 26.3.1917 erfolgte daraufhin nach der Niederlage für die Zionisten und ihre britischen Angriffskrieger im 1. Gaza Angriffskrieg
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/First_Battle_of_Gaza</ref>
am 6.4.1917 die Kriegserklärung der US-Regierung unter dem US-Bundespolitiker <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Woodrow_Wilson#Rassenpolitik_und_Segregation</ref> und Rassentrennung („Segregation“) <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_A._Blackmon#Ver.C3.B6ffentlichungen</ref> Festiger Thomas Woodrow Wilson <ref>Douglas A. Blackmon: Slavery by Another Name. The Re-Enslavement of Black Americans from the Civil War to World War - Anchor Books 2009, S. 357f.: http://de.wikipedia.org/wiki/Slavery_by_Another_N...> - an das Deutsche Reich.

Daraufhin brachte nach Verlauf des 2. Gazaangriffskrieg - durch Unterstützung der zionistischen und britischen Angriffskrieger durch französische zionistische Angriffskrieger - von 17–19.4.1917 <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Second_Battle_of_Gaza#Casualties</ref>
mit den Opfern: UK, Frankreich: 6,444 Opfer, 509 Getötete, 4,359 verwundet, 1,534 vermisst D, T: 402 getötet, 1,364 verwundet 247 vermisst and 200 Gefangene -
erst der Einsatz von Livens Projectoren Giftgas- und Giftgasminen - im Auftrag des Munitionsminister Churchill - am 29.,30. und 31.10.1917 - gegen die von Deutschen unter Erich von Falkenhayn - der die Zwangsumsiedlung aller Juden aus Palästina mit seinem Generalstabsoffizier und Major in der osmanischen Armee in Palästina Franz von Pappen mit dessen Stabsbekanntschaft Joachim von Ribbentrop verhinderte - befestigten Türken, Palästinenser - insbesondere auch palästinensischen Juden - und deutschen Soldaten u.a. vom Reichsbund jüdischer Frontkämpfer RjF eV - <ref>http://www.amazon.de/Yigal-Sheffy/e/B001JWYQLM</ref> -
den entscheidenden Frontdurchbruch - bei den Giftgasleichen der deutschen Juden vom Reichsbund jüdischer Frontkämpfer RjF eV -
für den 3. Gazaangriffskrieg Endsieg der zionistischen und britischen Angriffskrieger am
1–2 und 6–7.11.1917
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Third_Battle_of_Gaza</ref>
mit den Opfern: UK: 2696 - D, T: 1,000 und verbrannt, 300 Gefangene.
<ref>http://en.wikipedia.org/wiki/Sinai_and_Palestine_Campaign#Battle_of_Beersheba.2C_31_October</ref>

Die Giftgasmassaker Beweise wurden im Hauptstaatsarchiv München mit den Giftgas Aufklärungsberichten u.a. durch das 10/1917 in Beerscheba und am 25.10 bei Gaza aktive 1. Königlich Bayerische Fliegerbataillon für das Bundesarchiv und die Nachwelt erhalten.
<ref>http://archive.is/GlfNv</ref>
Auf dem Weg nach Palästina verbrannten 5 Gasaufklärungsflugzeuge zuvor am 6.9.1917 bei einem geheimdienstlichen Sabotageakt im Bahnhof Haydarpaa in Konstantinopel - womit die zionistisch-britischen Gas Holocaust Verbrechen in den deutschen Verteidigungslinien der deutschen Soldaten u.a. vom Reichsbund jüdischer Frontkämpfer RjF eV - in ihrer Schutzfunktion der Türken, Palästinenser und dabei insbesondere den palästinensischen Juden - noch ausführlicher dokumentiert werden hätten sollen.
Die Vernichtung der deutschen Juden vom Reichsbund jüdischer Frontkämpfer RjF eV war nur möglich nachdem sich der pressetechnisch den Manchester Guardian Protozionisten-Redakteuren verbundene Chaim Weizmann bereits seit 1914 als Kordit Schießpulver Hersteller beim Leiter des im Mai 1915 gegründeten Munitionsministerium Lloyd George und Dr. Addison vom Munitions Office beworben hatte. Das von ihm im Lister Institute, in der Fabrik in Nicholson’s gin distillery in Bow - mit Acetone in der Navy’s Korditfabrik in Poole und größeren Fabriken in Kanada - optimal entwickelte Korditschießpulver - wurde sowohl in der 1. mit gasgefüllten Cartouches suffocantes Gewehrmunition - für die Vernichtung der Frontkämpfer vom deutschen Reichsbund jüdischer Frontkämpfer RjF eV an der Front eingesetzt - was zum Selbstmord der Frau - des in Deutschland gut integrierten jüdischen Chemiker Fritz Haber - Clara Immerwahr - am 2.5.1915 führte - wie auch in den Gaza Angriffskriegen beim Abschuss der Giftgas Granaten durch die Livens Projectoren - gegen die deutschen Juden vom Reichsbund jüdischer Frontkämpfer RjF eV in ihrer Verteidigungsfunktion der palästinensischen Juden - eingesetzt.
<ref>http://4.bp.blogspot.com/-K7Vu7YdeTd0/UMVIb5LkI3I/AAAAAAAAQ3g/Vqnyq51esqs/s400/KriegUmPal%C3%A4stina.jpg</ref>
Aufgrund der Pläne für Kriegsführung mit Giftgas seit 1916 - mit den unter Regie von William Howard Livens produzierten 140000 Livens Projectoren und 400000 Bomben - beauftragte Winston Churchill ab 16.7.1917 als Munitionsminister - mit dem Direktor der Munitionslabors 1916-1919 für Herstellung von Kordit Schießpulver - und ab 3.4.1918 Forderer von Palästina als Staat für das jüdische Volk <ref>http://de.wikipedia.org/wiki/Faisal-Weizmann-Abkommen</ref> <ref>http://en.wikipedia.org/wiki/WZO</ref> - Chaim Weizmann - mit dem Gas M Device - die Entwicklung der effektivsten chemischen Waffe durch Entwickler Generalmajor, Charles Foulkes und den Obersten Chef der Chemischen Kriegsproduktion, Sir Keith Price. <ref>http://archive.is/vQ6Is</ref>