Kopftuch-Urteil: Fataler Umkehrschluss: „Frau als Freiwild“ und „Die arbeitende Frau“!

Kopftuch-Urteil: Fataler Umkehrschluss: „Frau als Freiwild“ und „Die arbeitende Frau“!

Das Koptuch-Urteil, hindert selbstständige Frauen, ihrer Arbeit nachzugehen, da sie als Freiwild betrachtet werden!

Das Kopftuch-Urteil, wurde ohne Sachkenntnis gefällt. Anscheinend hat das Gericht, sich nicht die Mühe gegeben, sich zu überlegen, was ihr tolerantes Urteil, für Frauen bedeutet, die kein Kopftuch tragen.
Im Islam, ist das Kopftuch ein Symbol der keuschen Frau, die sich der Kleiderordnung des Islam unterwirft. Diese Kleiderordnung stammt aus der Zeit: 600 nach Christus und wurde seitdem nicht reformiert. Der Islam ist in dieser Zeit, stehen geblieben und hat sich nicht weiterentwickelt.
Für die Masse, an männlichen Muslimen, die derzeit nach Deutschland drängen, bedeutet, eine Frau ohne Kopftuch, das gleiche wie „Freiwild“.

Das was wir an sexuellen Übergriffen, auf Frauen zur Zeit erleben, ist nicht nur die Folge naiver Flüchtlingspolitik, und der Unkenntnis des Islamischen Frauenbildes, sondern auch eine Folge das unsäglichen „Kopftuch Urteils“.

Die Frauen, in unserem Land, tragen im hohen Maße zum Einkommen bei. Teilweise verdienen sie den Familienunterhalt ganz allein. Dazu müssen sie sich „frei“ bewegen können. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Das ist inzwischen gefährlich geworden wenn Frau ihrer Arbeit nachgeht. Wenn Frauen, vor allem Abends, in der U-Bahn belästigt werden. Von Muslimen drangsaliert, auf dem Weg, von der Arbeit nach Hause. Heile nach Hause kommen, ist in Problemvierteln, so wie „Russisch Roulette“ mit dem eigenen Leben, zu spielen.

Im konservativen Weltbild des Islam, sitzt die Frau zu Hause und hütet die Kinder. Raus darf sie nur, wenn männliche Familienmitglieder sie begleiten. Ist sie nicht verheiratet, wird ihre Jungfräulichkeit, durch männliche Familienmitglieder bewacht. Sie bewegt sich nicht frei und schon gar nicht ohne Kopftuch.
Im Umkehrschluss sind für maännliche Muslime, Frauen ohne Kopftuch „Huren“.

Anscheinend liegt unserer Regierung, nichts daran, einheimische Frauen zu beschützen. Und vielleicht liegt ihnen auch nichts daran, das Frauen arbeiten und Selbstständig sind.

Denken sie mal darüber nach!