Umstrukturierung des Besatzungsrechts in Geschäftsbereiche im Jahr 1990

Ein mutiger Beitrag der Redaktion, denn es ist die Wahrheit. Als Ergebnis der 2+4 Verträge lediglich die Einbeziehung des Staatsgebiets DDR nach Art. 23 GG unter Besatzungsrecht seit dem Jahr 1990 und gleichzeitiger Umstrukturierung des Besatzungsrechts in Geschäftsbereiche = Private Firmen, die unter US Kontrolle stehen. Eine Wiedervereinigung Deutschlands hätte nach Art. 146 GG für alle vier Teile Deutschlands in einem Friedenvertrag mit den Besatzungsmächten stattfinden müssen, was die BRD-Administration und die Siegermächte (und Polen, ausgenommen Russlands) nicht wollten.

Hier zwei empfehlenswerte Beiträge zum besseren Verständnis zur aktuellen, administrativen Rechtslage in der Bundesrepublik (nicht Deutschlands) obwohl die Merkel-Administration es gerne so darstellt, als würde sie für Deutschland sprechen.

Deutschland ist frei und souverän aber nicht handlungsfähig – Alliierte und Bundesrepublik verwalten | staseve

http://staseve.wordpress.com/2013/07/11/deutschland-ist-frei-und-souveran-aber-nicht-handlungsfahig-alliierte-und-bundesrepublik-verwalten/

Bundesrepublik Deutschland – YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=xFBr8coBymE#t=107