Migranten-Betrug: 62% unbegleitete Jugendliche sind über 18

In Hamburg wurden 2015 von 3367 angeblichen unbegleiteteten jugendlichen Migranten nur 38 % als unter 18 anerkannt, 62% haben schon beim Alter offensichtlich betrogen, (ganz abgesehen von Herkunft/Asylgrund).

Seit 2010 werden 3581 unter 18-Jährige in 25 Einrichtungen betreut, 20 kriminelle Jugendliche wurden ausgelagert auf einen Recyclinghof :).

aus:  http://www.hamburg.de/fluechtlinge-unterbringung-s...

Informationen zur Erstversorgung unbegleiteter, minderjähriger Flüchtlinge
Landesbetrieb Erziehung und Beratung Ausgabe: September 2015

 http://www.hamburg.de/contentblob/2672526/data/doku-2010.pdf

An den Kinder- und Jugendnotdienst wandten sich seit September 2010 rd.
7.000 Personen bzw. wurden an den Dienst verwiesen, die angaben, jünger als
18 Jahre zu sein. Im Zuge des Aufnahmeverfahrens, das seit September 2010
praktiziert wird und u.a. die Einschätzung der Altersgrenze 18 Jahre gem.
§ 42 SGB VIII zum Gegenstand hat, gab es bezüglich dieser Gesamtheit der
Personen, die eine Inobhutnahme begehrt haben oder in Obhut zu nehmen waren,
folgende Fallkonstellationen:
Die Daten zeigen, dass nach Abschluss des Aufnahmeverfahrens durchschnittlich
zwischen 38% und 46% der eine Inobhutnahme begehrenden Personen als
unter 18jährig eingeschätzt werden.