PecuniaOlet

Politik soll vollständig automatisiert werden

Nachdem das fremdgesteuerte Belgien ca. anderthalb Jahre ohne Regierung ausgekommen war und offenbar wurde, was eine nationale Regierung bewirkt - nämlich nichts - sind hartnäckigen Gerüchten zufolge Überlegungen der Weltregierung in Gange, Politik vollständig zu automatisieren. Da dieser Zustand in Europa im Grunde schon erreicht ist, die Darsteller aus Fleisch und Blut jedoch ernährt und geschmiert werden müssen, zudem meist üppige Altersbezüge anstehen, wird angeblich darüber nachgedacht, Politiker komplett durch Programme zu ersetzen. Im Bundeskanzleramt "säße" dann lediglich noch ein Computer, der automatisch die vorgegebenen Befehle im Abgleich mit aktuellen Datensätzen der Welt- und Innenpolitik ausführt, und selbst der Präsident würde nur noch virtuell "vorge-gauckelt".

Diese Gerüchte haben Fragen aufgeworfen, ob Angela Merkel überhaupt "echt" ist, oder lediglich ein Kanzler-Modell mit konstruierter Vergangenheit oder gar ein politischer Cyborg mit implantiertem Chip. Dies würde auch den zeitweise überraschend schnellen Sinneswandel erklären: Ein per Fernsteuerung der Weltregierung verursachter Impuls durch Auslösung eines elektronischen Schaltmechanismus. Auch inhaltsleere, sich stets wiederholende Sprechmechanismen wären dadurch verständlich.Für anstehende Reden, Wahlkampf- und andere Veranstaltungen könnte man Hologramme zeigen oder bei entsprechendem Fortschritt der Robotik auch täuschend echte Nachbildungen. Die Bürger würden jedenfalls nichts davon merken, da Im Wesentlichen keinerlei Veränderung statt fände - im Gegenteil: Die vorgegebenen und auswendig gelernten Reden kämen so viel zuverlässiger rüber und die Gefahr eines freudschen Versprechers, der aus einer im Unbewussten vorhandenen eigenen Meinung resultieren könnte, oder ggf. falscher Antworten auf Fragen des Volkes wäre aufgrund ständiger Online-Kontrolle der zentralen Weltregierung gebannt. Auch für die Parlamente stehen angeblich derartige Pläne an.